4 Möglichkeiten zum Löschen von Safari-Cache auf Mac ohne Auswirkungen auf andere Daten

Mit der Entfernung des Caches treffen Entwickler und Leute, die Sites testen, zuerst aufeinander. Wenn neue Daten vom Server heruntergeladen werden müssen, müssen sie häufig den lokalen Cache löschen. Dies ist eine sehr routinemäßige Aktion, die jedoch erleichtert werden kann.

Safari-Cache leeren, Entwicklungsmenü

Zuallererst müssen wir das Entwicklermenü aktivieren. Wir gehen zu den Safari-Einstellungen, wechseln zum Tab “Add-ons” und aktivieren das Menü “Development” in der Menüleiste anzeigen.

Normale Cache-Reinigung

Clear Safari Cache, normale Reinigung

Jetzt muss nur noch das Menü “Entwicklung” geöffnet und “Caches löschen” gewählt werden. Nach ein paar Sekunden löscht Safari alle zwischengespeicherten Dateien. Beachten Sie, dass der Browser keine Bestätigungsdialoge ausgibt und alle Caches absolut löscht.

Löschen des Cache mit Verknüpfungen

Das Gleiche kann auch ohne Scrollen durch das Menü geschehen, aber durch Aufruf der Funktion mit der Tastenkombination ⌥⌘E. Sparen Sie Zeit!

Reinigung und erzwungene Aktualisierung einer einzelnen Seite

Löschen Sie den Safari-Cache, aktualisieren Sie ihn

Wenn Sie den Cache nur für die ausgewählte Seite löschen müssen, verwenden Sie am besten den üblichen Aktualisierungsknopf. Das Geheimnis ist, dass Sie es mit der Umschalttaste gedrückt halten sollten.

Entfernen Sie den Cache aus dem Finder

Löschen Sie Safari Cache, Finder

Zwischengespeicherte Daten befinden sich wie alle anderen im Dateisystem des Mac und können als normale Dateien gelöscht werden. Sie alle werden als Datensätze der SQlite-Datenbank gespeichert, die angezeigt, geändert und gelöscht werden können.

In modernen Versionen von OS X befindet sich der Cache in einem Ordner ~ / Bibliothek / Caches / com.apple.Safari /. Es wird empfohlen, einzelne Datensätze oder die gesamte Datenbank nur zu löschen, wenn Sie verstehen, was Sie tun. Wenn nicht, dann ist es besser, die oben genannten Methoden zu verwenden.

Loading...