Richtige Ernährung: was, wann und wie viel

Wenn wir versuchen, bei der von uns gewählten Diät zu bleiben, achten wir sehr darauf, was wir essen. Aber absolut nicht darüber nachdenken, wenn es besser ist, am Tisch zu sitzen, wie oft während des Tages sollen wir essen und was passieren würde, wenn wir ein Quadrat Mahlzeit vor dem Zubettgehen haben, entscheiden.

Die Standardanzahl von Mahlzeiten pro Tag – drei. Und das, wenn du Glück hast. Manche Leute glauben fälschlicherweise, dass wenn sie aufhören zu essen oder ihre Mahlzeiten auf einmal am Tag zu begrenzen, sie doppelt so schnell abnehmen werden. Aber normalerweise sind solche Experimente nutzlos, abgesehen von Stress und Gesundheitsproblemen.

Es ist ratsam, alle 3-4 Stunden zu essen. Dies ermöglicht Verbrennung von Fett zu verbessern, ist es die Freisetzung von überschüssigem Insulin im Blut verhindert, ermöglicht Leptin (ein Hormon, das die Energieübertragung regelt) tun, um ihre Magie und Appetit und Stoffwechsel steuern. Und steuert auch das Gleichgewicht von Cortisol – ein Stresshormon.

Überspringe das Frühstück nicht! Unsere Großmütter hatten Recht, als sie sagten, dass der Tag mit einem guten, herzhaften Frühstück beginnen sollte. Dies gibt Energie, um einen langen, fruchtbaren Tag zu beginnen. Wenn Sie das Frühstück verpassen, wird Sie das Hungergefühl sehr schnell überraschen und Sie beginnen, das Hungergefühl mit allem zu unterbrechen, was Ihnen in den Sinn kommt. Und in den Büros der Armeen stößt man normalerweise auf Süßigkeiten und Kekse.

Essen Sie nicht drei Stunden vor dem Schlafengehen. Essen vor dem Zubettgehen erhöht die Körpertemperatur, erhöht den Zucker- und Insulinspiegel im Blut, reduziert die Produktion von Melatonin und Wachstumshormon. Alle diese Faktoren beeinflussen den Schlaf und die natürliche Fettverbrennung, die beim Schlafen auftritt. Ein schlechter Traum führt dazu, dass wir am nächsten Tag essen können.

Wenn es so ist, dass die Zeit für das Essen vor dem Schlafengehen war, ist es wünschenswert, leichte Speisen mit wenig Fett und Kohlenhydraten und hohem Proteingehalt zu verwenden.

Beginnen Sie den Tag mit Proteinen. Um die Kontrolle des Appetits zu verbessern, ist es besser, beim Frühstück Protein zu essen und Kohlenhydrate zum Mittag- oder Abendessen zu lassen. Omelette mit Tomaten ist ein ausgezeichnetes schnelles Frühstück!

Niemals Krafttraining auf nüchternen Magen beginnen. Für solche Berufe benötigt Ihr Körper Energie, um das optimale Ergebnis zu erzielen. Aber Cardio-Training kann 30 Minuten vor den Mahlzeiten erfolgen.

Das bedeutet nicht, dass du dich direkt vor dem Training verausgaben musst. Beginne nicht mit dem Unterricht, wenn du lange Zeit nichts gegessen hast und du Hunger verspürst. Vor dem Training kann man essen Bananen, Nüsse oder Trockenfrüchte – kalorienarm, leicht verdaulich, liefert die notwendige Energie und beseitigt das Gefühl von Hunger.

Fokus auf Essen. Während einer Mahlzeit ist es unerwünscht, von etwas abgelenkt zu werden, das nicht Ihr Abendessen betrifft. Konzentrieren Sie sich auf die Hauptbeschäftigung, spüren Sie alle Schattierungen des Geschmacks, entspannen Sie sich schließlich und entspannen Sie sich. Ihr Mittagessen ist eine Insel des Friedens und der Ruhe inmitten des stürmischen Ozeans des Arbeitstages.

Die ersten sind Proteine. Beim Essen zuerst das Eiweißfutter und dann alles andere essen. Proteine ​​senden Ihrem Gehirn ein Signal, dass der Körper voll ist. So wirst du genau so viel essen wie du brauchst.

Nehmen Sie Alkohol nach dem Essen. Wenn Sie sich entscheiden, beim Abendessen einen kleinen Wein oder ein anderes Getränk zu trinken, ist es am besten, es nach dem Essen zu machen, nicht zu der Zeit. Alkohol nach dem Essen erhöht die Produktion von Hormonen, die den Appetit und die Verdauung kontrollieren.

Und wenn Sie abends einen Weißwein trinken möchten – denken Sie daran, dass es Ihren Appetit steigert und die Chance, dass Sie einen Snack essen wollen, sehr groß ist.

Loading...