Wie fange ich an zu schwimmen?

Manchmal scheint es so zu sein, dass alle herum zum Pool gehen und lange schwimmen. Aber wie fangen die Leute an zu schwimmen? Heute erzählt uns Anna Parshina davon, sie hat erst vor zwei Jahren angefangen zu schwimmen und hat schon unglaubliche Erfolge für den Anfang erzielt.

Du bist nicht mehr 15 Jahre alt, möchtest du schwimmen gehen oder einfach angefangen haben? Dann können diese Tipps Ihnen helfen. Ich bin 35. Ich lerne seit August 2013 von Null zu schwimmen. Swam nach 2 Monaten. Sechs Monate später segelte er 7,5 km im Persischen Golf, zweimal den Bosporus in Istanbul (6,5 km), nahm am Staffellauf von Capri – Neapel (36 km) teil und im Marathon schwimmen Oceanman (8 km). Ich schwimme langsam aber sicher. Und ich werde so schwimmen. Ich übe zwei oder drei Mal pro Woche.

Viele meiner Freunde und Bekannten haben sich kürzlich entschieden zu schwimmen. Unter Hinweis auf all die Schwierigkeiten, denen ich gegenüberstand, möchte ich Tipps geben, die für diejenigen hilfreich sein können, die gerade diesen Weg gehen.

Wie man Gläser wählt

  1. Es gibt viele Hersteller von Schwimmbrillen. Gute Erinnerungen sind Arena, Speedo, TYR, Finis, Aqua Sphere. Sie können mit Brille von jedem dieser Unternehmen kommen, müssen Sie bestimmte Modelle versuchen. Verlassen Sie nicht das Prinzip der Jagd nach Billigkeit. Gute Punkte kosten ab 1.000 Rubel, aber werden eine lange Zeit dauern. Sportsupermärkte sind nicht für Sie. Es ist wichtig, einen speziellen Schwimmladen zu finden. Sie fahren in die Suchleiste, zum Beispiel “gläser kaufen” und suchen den nächsten Offline-Laden.
  2. Punkte sollten die Augenhöhle und den Nasenrücken nicht quetschen. Stellen Sie sicher, dass Sie sie anprobieren! Achten Sie während der Montage darauf, dass sie nirgendwo herunterdrücken und leicht am Gesicht haften bleiben. Nachdem du die Brille gefunden hast, über die du “Mein!” Sagen willst, Und probier sie in dem Fall aus, kannst du diese im Internet günstiger kaufen. Noch einmal: Sie müssen Ihre Brille messen.
  3. Wenn die Brille während des Trainings neblig ist, entferne sie, lecke deine Zunge (ja, ja!) Und spüle mit Wasser ab.
  4. Wischen Sie die Gläser nicht mit den Händen oder Servietten ab. Daraus werden sie schnell trübe.
  5. Manchmal, zu vorbeugenden Zwecken, nach dem Training, können Sie flüssige Seife oder Duschgel in die Gläser gießen und ausspülen und dann trocknen. Dies hilft der Brille weniger Nebel.
  6. Es gibt spezielle Werkzeuge, die “Antifog” (wörtlich “Antibeschlag”) genannt werden, die Gläser vor dem Schwimmen spritzen, damit sie nicht beschlagen. Ich benutze sie nicht, da es viele Beispiele für Hornhautbrand nach ihrer Anwendung gibt. Ihr eigener Speichel ist eine freie und sichere Droge.
  7. Es ist besser zwei Gläser zu haben. Die einzige Brille kann führen und reißen oder verloren gehen, sie kann gestohlen werden, man kann sie vergessen.
  8. Im offenen Wasser schwimmt es perfekt in Gläsern mit dunklen Gläsern, denn in heller Sonne müssen Sie Ihre Augen vor Sonnenlicht schützen. Und es ist unmöglich zu schwimmen, mit transparenten Gläsern in die Sonne schauen.
  9. Für Kurzsichtigkeit gibt es spezielle Brillen mit Dioptrien. Ich, die Wahrheit, mit Myopie-7 schwamm in Linsen und üblichen Gläsern.
  10. Bei den Wettkämpfen nehmen einige Sportler eine zweite Brille mit und verstecken sie unter dem Hut. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass während eines Sprunges im Wasser ist es leicht, die Brille auf Sie zu verlieren. Ich habe das Gleiche getan, aber ich habe nie die verloren oder gebrochen, die auf mir waren. Ich nehme jedoch weiterhin die zweite Brille für die Versicherung.

Andere notwendige Ausrüstung

  1. Der Badeanzug sollte fest auf dir sitzen. Leichter Bikini im Pool kann abfliegen, und es wird peinlich.
  2. Es gibt getrennte, aber es sind fusionierte Badeanzüge. Wenn Sie eine wunderbare Presse haben, dann ist ein separater Badeanzug genau das, was Sie brauchen.
  3. Es ist besser, hochwertige Badeanzüge von bewährten Herstellern zu wählen (siehe Punkt 1), da sie aus speziellem Material bestehen und lange halten, im Gegensatz zu herkömmlichen, die nicht Chlor- und Salzbeständig sind. Suchen Sie nach den Wörtern Ausdauer, chlorresistent, Waternity, Extralebenlycra auf dem Umbau. Zweieinhalb Jahre lang ging keiner meiner Badesachen verloren.
  4. Die Hüte sind Silikon und Lappen. Ich schwimme nicht gerne in Silikon, aber es ist Geschmackssache. Es ist notwendig zu versuchen. Haar wird natürlich in beiden Arten von Kappen gleichermaßen nass (Überraschung!), Aber es ist einfacher, einen Lappen anzuziehen, und es drückt nicht den Kopf.
  5. Sicherlich möchten Sie alle Geräte kaufen, die Sie im Pool gesehen haben. Plötzlich nützlich? Eine spezielle Ausrüstung (Brett, Kalebasse, Schulterblatt, Eimer, Flossen) ist jedoch nicht notwendig, um zu kaufen. Normalerweise im Pool oder in Ihrem Bus ist das alles vorhanden. Kaufen Sie nur, wenn Sie ein furchtbar zielgerichteter Triathlet sind, der sich entschieden hat, sich für sechs Monate auf Ironman vorzubereiten.
Vorstand benötigt für Beintraining.
Kalabaschka – Zusatzausrüstung aus Polyurethanschaum, die während des Schwimmens mit den Beinen zum Trainieren der Hände geklemmt wird.
Schultern – Plastikgeräte, die an den Händen getragen werden, um die Technik und Stärke des Schlaganfalls zu üben.
  1. Wenn Sie vorhaben, lange und ernsthaft zu schwimmen, ist es sinnvoll, der Diät Magnesium in Form von speziellen Kapseln oder Tabletten hinzuzufügen. Dies wird Sie vor Beinkrämpfen bewahren, die viele Schwimmer überholen.
  2. Sie brauchen einen großen und guten Rucksack für Dinge. Es ist unpraktisch, viel Platz im Rucksack mit einem Handtuch (oder sogar zwei) zu nehmen. In Sportgeschäften werden jedoch spezielle Blätter verkauft (das Schlüsselwort für die Suche ist “Mikrofaser”), die manchmal effizienter Feuchtigkeit absorbieren als gewöhnliche Handtücher, und die Plätze nehmen sehr wenig auf.
  3. Für nasse Dinge sind Polyethylen-Taschen mit einem Reißverschluss toll.
  4. Gummi-Hausschuhe. Uns allen wurde seit der Kindheit gesagt, dass sie nicht barfuss auf öffentlichen Plätzen gehen dürfen. Geh nicht. Du brauchst wirklich keinen Pilz. Darüber hinaus ist Schiefer in solchen Pools nicht sehr praktisch, wo Sie einen zweiten Schuh und Ihre Außenschuhe für die Lagerung am Eingang benötigen. Wenn Sie Socken oder Strümpfe tragen, ist ein Pullover zwischen Ihren Fingern eine sehr unangenehme Sache. Am besten nehmen Sie die üblichen Flip-Flops oder Crocs mit.
  5. Einige Anfängerschwimmer sind daran interessiert, ob sie eine Nasenklemme benutzen. Üblicherweise werden die Klammern von Sportlern verwendet, die sich im Synchronschwimmen befinden. Die gleiche Klemme verhindert, dass Sie lernen, richtig zu atmen.

Was Sie über den Pool wissen müssen

  1. Es ist äußerst wichtig, dass der Pool neben dem Haus oder der Arbeit ist. Sie müssen eine unglaublich starke Motivation haben, früh am Morgen oder vor dem Schlafengehen in den Pool am anderen Ende der Welt zu gehen. Die Chancen, dass Sie mit dem Schwimmen aufhören, sind geringer, wenn der Pool in der Nähe ist.
  2. Es gibt Schwimmbäder in verschiedenen Größen. Die beliebtesten sind 25 und 50 Meter. In der Tat sind 25 Meter ausreichend, um sich auf jeden Wettkampf vorzubereiten, geschweige denn schwimmen zu lernen.
  3. Sie müssen sicherstellen, dass in dem Pool, den Sie in Betracht ziehen, es nicht viele Rentner am Morgen und Kinder am Abend gibt. Beim ersten Mal werden Sie sich sehr unwohl fühlen, und Sie werden Angst vor übermäßigem Verkehr, Wellen und anderen Schwimmern haben. Und selbst dann, wenn die Erfahrung ist podnakopitsya, Kinder schwimmen über den Pool oder Großmütter, werden Brassists ernsthaft mit Ihnen stören und Training konzentrieren.
  4. Finde im Voraus heraus, was ist und was nicht im Pool ist. Manchmal, wenn ich aus Gewohnheit war, nahm ich kein Handtuch mit in den neuen Pool und ich musste meinen Körper mit einem Fön trocknen. Oder es gab keinen Fön. Oder brauche Hilfe. Oder eine Tasche für Schuhe. Informieren Sie sich im Voraus über alle Funktionen eines bestimmten Pools.
  5. Der Pool hat seine eigenen “Regeln der Straße”. Zum Beispiel schwimmen die Tracks nur gegen den Uhrzeigersinn. Wenn du in der Mitte schwimmst, besteht ein großes Risiko, jemanden zu treffen. Eine Person, die vorausschwimmt, zu überholen, ist von der linken Seite notwendig, und diejenige, die dahinter schwimmt (wenn sie schneller ist), muss leicht nach rechts verschoben werden. Manchmal, wenn Sie zu zweit auf der Strecke sind, können Sie auf verschiedenen Seiten schwimmen. Aber auf jeden Fall müssen wir zustimmen.
  6. Drücken Sie den Badeanzug nicht in den Umkleideraum, da dort jemand ausrutschen und hinfallen kann. Sie müssen in die Dusche drücken.
  7. Nehmen Sie im Pool eine gute Gesichts- und Körpercreme, Haarspülung. Die Haut trocknet sehr stark von Bleichmittel, also müssen Sie es nach dem Training in Ordnung bringen. Manchmal nehme ich Tropfen in den Pool für die Augen, da sie oft rot werden.
  8. Wenn der Trainer bei Ihnen nicht anwesend ist, hat er Aufträge aus der Ferne gegeben und sie passen ihm nicht in den Kopf, und es gibt keine Zeit, auswendig zu lernen, schreiben Sie einen großen Trainingsplan auf ein Stück Papier, den Sie in eine transparente Bürodatei legen. Solch eine wasserdichte Anweisung kann auf der Kante gelassen und manchmal damit überprüft werden.
  9. Vor dem Pool müssen Sie für andere waschen, nach – für sich.
  10. Trinke während des Trainings. Ich trinke 3-4 Gläser Wasser. Schwimmen ist ein ernstzunehmender Sport, der einen Flüssigkeitsverlust verursacht, nicht weniger als den gleichen Lauf. Dehydration nicht zulassen.
  11. Schwimmer bekommen in der kalten Jahreszeit oft Otitis (eine sehr schmerzhafte Entzündung des Innenohrs), da sie nach dem Training die Kappe vernachlässigen.

Was Sie über das Training wissen müssen

  1. In der Anfangsphase haben Sie einfach keine andere Wahl, als einen Trainer zu suchen oder einen Termin für Gruppentraining zu vereinbaren. Das Wichtigste beim Schwimmen ist die richtige Technik, die man nicht aus Büchern und Videos lernen kann.
  2. Finden Sie einen guten Trainer kann auf die Empfehlungen sein (sotsseti und Freunde werden helfen).
  3. Als ich angefangen habe, habe ich versucht, Bücher zu lesen, die alle empfohlen haben. Aber, glauben Sie mir, von ihnen ist völlig unklar, wie und was zu tun ist, bis Sie dutzende Male versuchen, die passenden Übungen im Wasser selbst durchzuführen. Meiner Meinung nach gibt es für Bücher wenig Verwendung. Ein Video ist nur sehenswert, um inspiriert zu werden und zu bewundern, was andere tun können.
  4. Wenn Sie schnell schwimmen wollen, wissen Sie, dass parallele Aktivitäten durch andere Sportarten das Schwimmen drastisch verschlechtern. Daher ist es notwendig, Training in Bezug auf den Schwerpunkt Sport zu planen.
  5. Bereiten Sie sich darauf vor, dass es zunächst nicht nur physisch, sondern vor allem auch moralisch sehr schwierig sein wird. Sie schwimmen mit dem Brett im Planschbecken für 15 Meter. Choke. Versteh nicht, wie man atmet. Die gute Nachricht ist, dass es einfach vergeht. Seien Sie hartnäckig und denken Sie daran, dass die anfänglichen Schwierigkeiten vorübergehend sind.
  6. Höre dem Trainer so sorgfältig wie möglich zu. Versuche körperlich zu fühlen, was er meint. Der rechte Arm weiter? Stärkere Schläge? Schneller? Länger? Beleg? Wenn Sie verstehen und fühlen, worüber er spricht, wird der Fortschritt gleich um die Ecke kommen.
  7. Am schwierigsten ist es zuerst zu lernen, wie man das Wasser einatmet. Es mit meiner Meinung zu verstehen, ist unmöglich. Es scheint, dass dies für dich niemals funktionieren wird. Es stellt sich heraus. Du musst dich tausendmal quälen und alles wird kommen. Halte nicht den Atem an. Im Wasser ist es genau so wie an Land. Einatmen, volle Ausatmung ins Wasser. Atmen Sie – nur mit dem Mund können Sie mit der Nase oder dem Mund ausatmen. Atme tief durch.
  8. Da es viel Wasser in der Nase gibt, füllen Sie sich mit Servietten und Tüchern. Glättung im Pool ist keineswegs notwendig.
  9. Wenn Pfoten Ohren im Wasser, keine Panik. Es wird vorübergehen, das Wasser strömt aus. Nach dem Training springen, sich in Richtung Ohr neigen, Wasser sammeln – wie in der Kindheit.
  10. Achten Sie darauf, im offenen Wasser zu schwimmen – in lokalen Gewässern oder auf See im Urlaub. Wasser hat überall eine unterschiedliche Dichte. Schwimmen im Pool und auf See – zwei verschiedene Fähigkeiten. Sechs Monate nach dem Beginn der Ausbildung im Becken trat ich in den Persischen Golf ein. Ich erinnere mich, welche Panik ich fühlte. Ich konnte nicht einmal herausfinden, wie ich atmen sollte, also gab es noch einen weiteren Raum.
  11. Es gibt keinen richtigen Weg zu schwimmen. Jemand atmet auf der rechten Seite jeden zweiten Grebok, jemand – auf beiden Seiten durch den Schlag, jemand – auf der linken Seite. Kopiere nicht, suche nach dem für dich passenden Weg.
  12. Jedes Training sollte regelmäßig sein. Schwimmen Sie besser 2-4 mal pro Woche. Zu einer Zeit wirst du nicht erfolgreich sein.
  13. Denk an das Angenehme. Im Wasser kann man nicht sehen oder hören was um dich herum passiert, du sprichst mit niemandem – du kannst nur denken. Negative Gedanken können Angst und sogar Panik verursachen. Denk an etwas Gutes, konzentriere dich auf das Atmen. In dem Moment, in dem ich während der Reise eine Arbeitssituation aufbringe oder einen Urlaub plane, kann ich mich nicht auf Körper, Wasser und Technologie konzentrieren. Zumindest sinkt die Geschwindigkeit.
  14. Füße beim Schwimmen sind nicht wichtig. Achten Sie mehr auf die Hände und die Position des Körpers im Wasser.
  15. Schlucken Sie sich nicht vor dem Training. Wenn es so ist, dass Sie hungrig sind, essen Sie eine Banane oder trinken Sie ein Glas Orangensaft.
  16. Wenn Sie überall wütend sind und Sie sind bereit, Ihren Chef oder Kollegen zu töten, dann müssen Sie dringend zum Pool gehen! Es gibt keinen besseren Weg, Stress abzubauen.

Die wichtigste Frage: Wie fange ich an, wenn Sie irgendeine psychische Blockade haben, Angst. Ich ertrank in meiner Kindheit und bis ich 33 Jahre alt war, konnte ich nicht einmal daran denken, zu schwimmen. Aber irgendwann hat das entschieden, dass ich kann. Ich habe einen erfahrenen Trainer gefunden und versucht zu lernen. Es hat funktioniert.

Warmes Wasser!