11 Offenbarungen über das Leben von einem Mann am Rande des Todes

Manchmal muss man sterben, um berühmt zu werden. Dies geschah mit der 27-jährigen Australian Holly Butcher. Sie starb am 4. Januar 2018 – eine aggressive Form von Krebs hat ein Mädchen buchstäblich in einem Jahr verbrannt. Am Tag vor ihrem Tod veröffentlichte Holly auf ihrer Facebook-Seite einen Abschiedsbrief. Darin teilte sie mit “denen, die bleiben” ihre Gedanken und erzählte, was sie am meisten verzeihen sollte und was im Leben am wertvollsten ist.

Nur ein paar Tage hat die Nachricht über 200.000 Likes gesammelt. Das war es.

“Ein kleiner Lebensrat von Hol”

Es ist ein bisschen seltsam – zu verstehen und zu akzeptieren, dass du sterblich bist, mit 26 Jahren. Nur 26. Der Tod bezieht sich auf Dinge, über die wir nicht nachzudenken versuchen. Der Tag vergeht Tag für Tag, und es scheint uns, dass dies immer so sein wird. Aber eines Tages passiert etwas, für das du nicht bereit bist. Absolut nicht bereit.

Über das Alter, was so wünschenswert sein kann

Ich war mir immer sicher, dass ich irgendwann alt werden werde. Eines Tages wird meine Haut schlaff werden, das Haar wird grau, in der Taille – extra Zentimeter. Und all diese Veränderungen werden sich auf meine Familie beziehen – kümmert sich um meine geliebte Person, unsere Kinder. Ich stellte mir vor, dass ich viele Babys bekommen würde. Dass ich ihnen Schlaflieder singen, schlafen, müde werden werde … Jetzt verstehe ich: Ich wollte das so sehr und ich möchte, dass der Gedanke an diese Familie (eine Familie, die ich nie haben werde!) Unglaubliche Schmerzen auf mich ausübt.

Das ist das Leben. Solch ein zerbrechliches, kostbares, unberechenbares … Jeder Tag ist ein unschätzbares Geschenk, nicht ein gegebenes Geschenk.

Jetzt bin ich 27. Ich will nicht sterben. Ich liebe das Leben. Ich bin unendlich glücklich darin und jeder Moment ist bereit, dafür das Glück meiner Lieben zu danken. Aber ach, nichts anderes hängt von mir ab.

Über die Angst vor dem Tod

Ich schreibe diesen Brief nicht, weil ich Angst habe. Während wir leben, erkennen wir nicht, was der Tod ist und wie nahe er ist. Und ich mag es. Außer wenn wir aus irgendeinem Grund darüber sprechen wollen, geben wir vor, dass es keinen Tod gibt. Dass es keinem von uns passieren wird. Es ist ein Tabu. Sie sprechen nicht über ihn. Es ist auch schwer für mich. Zu schwer. Zu … es ist unklar.

Über Probleme, die wirklich nichts bedeuten

Ich möchte, dass die Menschen wegen ihrer Probleme aufhören, sich so viele Sorgen zu machen. Vor dem Hintergrund des Todes scheinen diese Probleme, stressigen Situationen, Kleinigkeiten zu sein. Vertrau mir einfach. Wir alle – und ich sehr bald, und Sie (vielleicht in vielen, vielen Jahren) – gibt es ein Schicksal. Wir verschwinden alle.

In den letzten Monaten hatte ich viel Zeit, darüber nachzudenken. Meistens kamen diese Gedanken nachts zu mir, und ich konnte sie in aller Stille analysieren. Also.

Jedes Mal wenn du nervös wegen Kleinigkeiten sein willst, beschwere dich über dein Leben, denke nur an diejenigen, die vor einem echten Problem stehen. Derjenige, der nicht überwunden werden kann. Derjenige, der nicht entkommt. Derjenige, der alles durchkreuzt. Denk an mich. Und danke dem Leben, dass deine Probleme eine triviale Angelegenheit sind. Sie können, anders als der Tod, überwunden werden. Denk daran.

Ja, Lebensschwierigkeiten können nervig sein. Aber versuchen Sie zumindest, Ihre negativen auf andere Leute nicht zu entlüften. Du lebst – und das ist Glück. Du kannst nach draußen gehen und frische Luft atmen. Sie können sehen, wie der Himmel blau ist und wie grün die Bäume sind. Sie können, aber ich werde es nicht sehr bald tun können. Sie haben Glück gehabt. Wirklich glücklich.

Über das, was wir nicht schätzen

Vielleicht bist du heute gefangen oder hast nicht gut geschlafen, weil deine schönen Kinder dich die ganze Nacht geweckt haben. Oder vielleicht hat dein Friseur einen Fehler gemacht und die Haare kürzer geschnitten als du gefragt hast. Oder der falsche Nagel brach. Oder die Brust ist zu klein, auf der Priester Cellulite, und der Magen ist ähnlich wie schlaffe Gelee.

Herr, hör auf darüber nachzudenken!

Ich schwöre, du wirst diese Dinge komplett vergessen, wenn du an der Reihe bist! All das ist Unsinn, wenn man das Leben als Ganzes betrachtet.

Ich schaue auf meinen Körper, wie er vor meinen Augen schmilzt, und ich kann nichts dagegen tun … Alles was ich will, sind keine perfekten Formen, sondern ein weiterer Geburtstag oder Weihnachten, mit meiner Familie verbracht. Oder ein anderer Tag (nur ein Tag!) Allein mit Ihrer Geliebten und unserem Hund.

Manchmal höre ich Leute, die sich über zu viel Arbeit oder zu schwere Übungen beschweren, die der Trainer ihnen im Fitnessstudio gibt. Ha! Sei dankbar, dass du sie überhaupt tun kannst! Arbeit oder Training scheint so gewöhnlich, langweilige Dinge. Während dein Körper es ihnen generell erlaubt, etwas zu leisten.

Über einen gesunden Lebensstil, der nicht so ist, wie er scheint

Ich habe versucht, einen gesunden Lebensstil zu führen. Vielleicht könnte das sogar meine Leidenschaft genannt werden. Aber all das ist jetzt unwichtig geworden. Schätze deine Gesundheit und deinen eigenen Arbeitskörper, selbst wenn er eine nicht ideale Größe hat. Kümmere dich darum, liebe es – nur weil es dich nicht enttäuscht und es wunderbar ist. Verwöhne es mit Bewegung und gesundem Essen. Aber lass dich nicht davon abhalten.

Starke Gesundheit geht nicht nur um die physische Hülle. Versuche spirituelles, emotionales und spirituelles Glück zu finden.

Dann wirst du verstehen, wie unwichtig der “ideale Körper” ist, den uns die Massenmedien und sozialen Netzwerke aufzwingen. Entferne von deinem Band jeden Account, der dich an der Schönheit deines Körpers zweifeln lässt. Es spielt keine Rolle, wessen Konto es ist – jemand ein Außenseiter oder ein Freund. Sei rücksichtslos im Kampf um dein eigenes Glück.

Und sei dankbar für jeden Tag, an dem du keine Schmerzen hast. Sagen Sie Danke sogar für die Tage, an denen Sie sich nicht gut fühlen wegen der Grippe, des kranken Rückens oder zum Beispiel eines gestörten Knöchels. Ja, es ist unangenehm, aber es bedroht dein Leben nicht und wird bald vergehen.

Weniger beschweren, Leute! Und sich gegenseitig unterstützen.

Über wie wichtig Support ist

Geben, geben, geben. Es ist eine heilige Wahrheit: Sie werden sich glücklicher fühlen, wenn Sie jemandem helfen. Es ist schade, dass ich es weniger oft gemacht habe …

Seit ich krank wurde, traf ich viele unglaublich reaktionsfreudige, großzügige und freundliche Menschen. Ich habe viele freundliche Worte von ihnen gehört. Hat ein Meer der Unterstützung von der Familie, Freunden und sogar Fremden erhalten. Das ist viel mehr als ich im Gegenzug geben kann. Ich werde es nie vergessen und werde diesen Menschen bis zum Ende dankbar bleiben.

Über wie viel Liebe ist wichtiger als Dinge

Wissen Sie, es wäre sehr seltsam: Geld zu haben, es am Ende auszugeben, bevor es starb. Zu dieser Zeit möchte ich absolut nicht in den Laden gehen und zum Beispiel ein neues Kleid kaufen (obwohl ich sehr gerne vorher shoppen war). Kleider haben ihre Bedeutung verloren. Am Ende merkt man ganz klar: Es ist albern, Geld für neue Klamotten oder andere Dinge auszugeben.

Anstatt Kleid, Make-up, Ornamente, kaufen Sie etwas Angenehmes für Ihren Freund. Etwas, das ihn glücklich machen würde. Gönnen Sie Ihren Freunden ein Abendessen. Bereiten Sie etwas für sich selbst vor. Kaufen Sie ihnen eine schöne Zimmerpflanze, eine Massagekarte, präsentieren Sie eine schöne Kerze. Es spielt keine Rolle, was es sein wird. Es ist nur wichtig, dass dieses Geschenk deinen Freund informiert: “Ich liebe und schätze dich.”

Wie wichtig die Zeit ist

Lerne, die Zeit anderer Menschen zu schätzen. Auch wenn Sie dazu neigen, zu spät zu kommen – nun, machen Sie sich einfach daran, das Haus vorher zu verlassen. Schätze die Tatsache, dass eine andere Person bereit ist, dir eine Stunde oder eine halbe Stunde zu geben, nur um mit dir zu reden. Lass ihn nicht warten und starrte auf das Telefon. Damit verdienen Sie Respekt.

Die Tatsache, dass sogar Geschenke manchmal nicht benötigt werden

In diesem Jahr beschloss meine Familie, keine traditionellen Weihnachtsgeschenke zu machen und nicht einmal den Weihnachtsbaum zu schmücken. Du würdest wissen wie verärgert ich war! Ich habe den Urlaub fast verdorben! Aber alles erwies sich als sehr ungewöhnlich und süß. Da niemand in überfüllten Geschäften herumlaufen musste, verbrachte meine Familie Zeit miteinander Grußkarten zu schreiben.

Wahrscheinlich war es richtig: Stellen Sie sich vor, wenn die Familie sich immer noch dazu entscheiden würde, mir ein Geschenk zu geben, könnte ich es sowieso nicht benutzen und er würde bei ihnen bleiben – komisch, nicht wahr? Und Postkarten … Weißt du, sie bedeuten für mich viel mehr spontan gekaufte Geschenke. Die Moral dieser Geschichte: Sie müssen kein Geld ausgeben, damit der Urlaub Bedeutung hat.

Über was Sie Geld und Stärke ausgeben müssen

Wenn Sie Geld ausgeben möchten – geben Sie es für Impressionen aus. Oder zumindest zwinge dich nicht, die Eindrücke aufzugeben, alles auf den materiellen, im wesentlichen überflüssigen Unsinn ausgegeben zu haben.

Verbringen Sie einen Tag, um endlich zum Strand zu gehen – um auf eine Reise zu gehen, die Sie lange auf sich warten lassen. Tauchen Sie ins Wasser ein und vergraben Sie Ihre Finger im Sand. Spüre das Salzwasser auf deinem Gesicht.

Fühle dich selbst als Teil der Natur.

Fühle diesen Moment, genieße es und versuche nicht, die Kamera deines Smartphones zu erfassen. Es ist dumm, das Leben über den Smartphone-Bildschirm zu leben, es ist albern, Zeit damit zu verschwenden, nach dem perfekten Rahmen zu suchen! Genieß diesen Moment einfach. Sie selbst! Und versuchen Sie nicht, ihn für jemand anderen zu fangen.

Ja, das ist eine rhetorische Frage. Die Zeit, die du jeden Tag mit Make-up und Styling verbringst – ist es das wirklich wert? Das habe ich bei Frauen nie verstanden.

Wachen Sie früher auf, hören Sie den singenden Vögeln zu, genießen Sie die ersten Farben des Sonnenaufgangs.

Höre die Musik an. Hör zu! Musik ist eine Medizin. Das Alte ist besser.

Umfassen Sie Ihr Haustier. Ich werde meinen Hund unbedingt vermissen.

Sprich mit deinen Freunden. Nicht am Telefon. Wie geht es ihnen wirklich?

Reisen, wenn du willst. Reisen Sie nicht, wenn Sie nicht wollen.

Arbeite um zu leben, aber lebe nicht um zu arbeiten.

Ernsthaft: tu nur, was dein Herz höher schlagen lässt, und du – fühl dich glücklich.

Willst du einen Kuchen? Essen – und keine Schuld!

Sag nein zu dem, was du nicht willst.

Hör auf darüber nachzudenken, was andere über dich und dein Leben denken. Ja, sie mögen unterschiedliche Vorstellungen davon haben, wie man richtig handelt. Aber Sie können wünschen, das gewöhnlichste, aber das glücklichste Leben zu leben – und Sie werden absolut richtig sein!

Sagen Sie Ihrer Familie, dass Sie sie so oft wie möglich lieben. Und liebe sie von ganzem Herzen.

Wenn dich etwas unglücklich macht, sei es in der Arbeit oder im Privatleben, dann belaste und verändere es! Keiner von uns weiß, wie lange es zurückgelegt wurde. Du kannst diese kostbare Zeit nicht verschwenden, um zu leiden. Ja, ich weiß, das wird oft wiederholt. Aber tatsächlich die Wahrheit!

In jedem Fall ist dies nur ein Rat von einem jungen Mädchen. Sie können es verfolgen oder nicht – ich bestehe nicht darauf.

Über was jeder im Moment tun kann, um die Welt besser zu machen

Und das Letzte. Wenn möglich, tue eine gute Tat für die Menschheit (und mich) – werde ein Blutspender. Dadurch werden Sie das Leben von jemandem retten, und gleichzeitig werden Sie sich selbst besser fühlen. Jede Blutübergabe kann drei Leben retten! Dies ist ein riesiger Beitrag, der jedem zur Verfügung steht.

Spenderblut (und ich habe bereits die Transfusionen verloren) gab mir die Möglichkeit, ein weiteres Jahr zu leben. Ein Jahr, für das ich immer dankbar sein werde, weil ich es hier auf der Erde mit meiner Familie, Freunden und einem Hund verbracht habe. Es war das schönste Jahr meines Lebens. Vielen Dank.

Und vor dem Treffen.

Halle.