Wie wähle ich eine Waschmaschine und verliere sie nicht

Was zuerst zu suchen ist

Art und Größe der Maschine

Der Ausgangspunkt ist der Ort, an dem die Waschmaschine installiert wird. Es bestimmt den Typ und die Abmessungen des Modells, das zu Ihnen passt.

Waschmaschinen sind von zwei Arten:

  1. Frontlader (der Lukendeckel befindet sich an der Vorderseite).
  2. Bei vertikaler Belastung (der Deckel ist oben).

Frontalmaschinen unterscheiden sich im Gegensatz zu vertikalen sehr stark in der Größe:

  1. Standard: Höhe 85-90 cm, Tiefe 45-60 cm, Breite 60 cm.
  2. Schmal: Die Tiefe beträgt weniger als 45 cm.
  3. Kompakt: Alle Parameter sind kleiner als die Standardparameter.

Standardmodelle eignen sich für relativ geräumige Räume, da sie den meisten Platz einnehmen. Kompakt und schmal sind für den Einbau in kleinen Räumen, unter der Arbeitsplatte oder Spüle geeignet. Sie haben jedoch eine Schwäche: Sie können schneller brechen.

Alle Elemente in den engen Maschinen sind fest genug verpackt. Laut “Stirrem-Service” beschleunigt dies ihren Verschleiß, die Lebensdauer wird verkürzt.

Sergey Lutkov, Werkstatt für Wasch- und Spülmaschinen der Firma “Stirrem-Service”

Modelle mit vertikaler Belastung unterscheiden sich normalerweise geringfügig in der Größe und können in einigen Fällen die einzig mögliche Option sein.

Vertikales Laden ist praktisch, wenn nicht genügend Platz in dem Raum vorhanden ist, in dem das Gerät installiert werden soll, um die Seitentür zu öffnen, oder wenn sich die Abdeckung im geöffneten Zustand befindet, um zu stören.

Mikhail Prosvirnin, Leiter der Abteilung “Home and Care of Yourself” von M.Video

Ladekapazität

Der zweite wichtige Parameter, der die Wahl der Maschine beeinflusst, ist die Menge an Ladung, die Sie benötigen. Es steht in direktem Zusammenhang mit der Anzahl der Personen, die das Gerät verwenden werden.

Es gibt ungefähre Berechnungen, nach denen:

  1. Für 1-2 Personen gibt es genug Auto mit 4 kg Beladung.
  2. Für 3-5 Personen – 6 kg.
  3. Für mehr als 5 Personen – 8-9 kg.

Wenn Sie kleine Kinder haben oder planen, sie zu haben, wählen Sie die Modelle mit der maximalen Belastung. Viel waschen.

Denken Sie nicht, dass die maximale Anzahl an Downloads immer die beste Lösung ist.

Erstens: Je geräumiger das Auto, desto größer ist es, was bedeutet, dass es mehr Platz einnimmt. Zweitens, wenn Sie zwei Dinge in einem Modell waschen, das für 8 kg Wäsche ausgelegt ist, wird der Wasserverbrauch ziemlich beeindruckend sein. Wählen Sie das Volumen entsprechend Ihren tatsächlichen Bedürfnissen.

Funktionalität

Moderne Modelle sind mit Grundmodi (Waschen bei verschiedenen Temperaturen, Spülen, Schleudern) ausgestattet. Sie müssen auch entscheiden, welche der zusätzlichen Funktionen Sie benötigen und welche nur eine zusätzliche Geldverschwendung darstellen.

Schutz vor Lecks. Dies ist eine Versicherung, falls etwas in der Rohrleitung oder in der Waschmaschine beschädigt wird.

Spezielle Modi. Sie werden helfen, Geld für die chemische Reinigung zu sparen. Dazu gehören Programme zum Waschen von Kinder-und Sportbekleidung, Schuhe, Kissen. Es gibt auch Modi zum Entfernen von Flecken oder zum schnellen Waschen.

Der sanfte Waschmodus. Es ist gekennzeichnet durch die Verwendung eines größeren Wasservolumens, einer niedrigeren Waschtemperatur und verringerter Geschwindigkeiten während des Spinnens. Das Regime eignet sich für empfindliche Stoffe und wird für Besitzer einer Garderobe nützlich sein, die besondere Pflege erfordert.

Ruhige Wäsche. Die Modelle, in denen diese Funktion zur Verfügung steht, sind mit einem Invertermotor oder einem Direktantrieb ausgestattet, so dass sie viel lauter als normale sind.

Solche Waschmaschinen können nachts gefahrlos benutzt werden, wenn die Stromtarife reduziert sind und tagsüber weniger störend sind.

Mikhail Prosvirnin, Leiter der Abteilung “Home and Care of Yourself” von M.Video

Mit Dampf dampfen. Geeignet für jedes Material, einschließlich Seide, Flusen, Wolle. Es hilft, den abgestandenen Geruch loszuwerden.

Trocknen. Spart Zeit und Platz, da die Wäsche nach dem Waschen nicht aufgehängt werden muss, was sich jedoch sehr stark auf die Kosten der Maschine auswirkt.

Worauf sollte man sonst noch achten?

Verwaltungsart

Maschinensteuerung kann sein:

  1. Mechanisch, wenn alle Waschparameter manuell mit den Tasten und den Drehschaltern eingestellt werden. Eine solche Steuerung findet bei alten oder preiswerten Modellen mit einer Grundausstattung von Funktionen statt.
  2. Elektronisch, wenn der Benutzer einen Modus auswählt und das Gerät automatisch die Waschparameter einstellt. Es ist üblich unter den Modellen der mittleren und höheren Preiskategorie.

Autos mit elektronischer Steuerung sind bequemer zu benutzen, aber sie brechen öfter als ihre einfacheren Pendants.

Maschinen mit mechanischer Steuerung von beweglichen Teilen sind sehr einfach, sie dienen also 50-60% länger als die Elektronik. Darüber hinaus gibt es eine triviale weniger Details, so dass die Wahrscheinlichkeit von Brüchen geringer ist.

Sergey Lutkov, Werkstatt für Wasch- und Spülmaschinen der Firma “Stirrem-Service”

Waschklassen, Spin, Energieverbrauch

Mit Hilfe von Klassen können Sie feststellen, wie gut die Maschine löscht, drückt und wie viel Energie sie verbraucht. Sie sind mit lateinischen Buchstaben von A (obere Klasse) bis G (untere) bezeichnet.

Es scheint, dass dies sehr nützliche Informationen sind, aber tatsächlich ist es nur das sinnloseste: Die Eigenschaften der meisten Maschinen sind identisch.

Die Spinnqualität und der Stromverbrauch sind bei den meisten Modellen jetzt ähnlich. Wenn es sich um eine Auswahl großer Marken handelt, entspricht der Löwenanteil der Waren der Klasse A, A +.

Mikhail Prosvirnin, Leiter der Abteilung “Home and Care of Yourself” von M.Video

Natürlich ist es im Auswahlprozess wichtig, sicherzustellen, dass die Technik bei allen Parametern zu einer hohen Klasse gehört. Aber treffen Sie keine Entscheidung, die nur auf diesem Punkt beruht.

Welche Waschmaschinen sind lauter und mobiler?

Der Lärm der Maschine hängt hauptsächlich vom Material des Tanks ab. Es ist aus Kunststoff oder Edelstahl gefertigt. Die letztere Option ist langlebiger und zuverlässiger, aber auch lauter. Auch das Volumen der Maschine kann vom Motor abhängen.

Wählen Sie Modelle mit der Funktion “Silent Wash” oder versuchen Sie den Geräuschpegel durch das direkte Antriebs- und Geschwindigkeitsregelsystem zu reduzieren.

Einige Maschinen können während der Arbeit springen oder sich bewegen. Dies hängt direkt mit ihrer Größe zusammen: Je bescheidener, desto instabiler ist die Maschine.

Was zu tun ist? Achten Sie darauf, die Maschine auf einem harten Boden zu installieren und mit Hilfe einstellbarer Füße zu nivellieren.

Wie Sie sich vor Ausfällen schützen können

Alle Haushaltsgeräte brechen früher oder später aus und Waschmaschinen sind keine Ausnahme. Die häufigsten Probleme der Eigentümer sind folgende:

  1. Die Heizung versagt.
  2. Das Steuermodul brennt.
  3. Der elektrische Antriebsriemen reißt oder springt.
  4. Der Motor bricht zusammen.
  5. Trommellager tragen.
  6. Im Tank ist eine Öffnung ausgebildet.
  7. Die Stoßdämpfer sind abgenutzt.
  8. Der Kunststoffgriff der Luke bricht.
  9. Die Pumpe bricht zusammen.

Trotz der Tatsache, dass die meisten Fehler mit Analphabeten Installation und Betrieb verbunden sind, können Sie sich in der Kaufphase sichern.

Angenommen, Sie wählen eine Maschine, deren Steuermodul gewachst und vollständig versiegelt ist: In diesem Fall fällt die Feuchtigkeit nicht direkt nach innen, was bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit eines Bruchs abnimmt. Oder achten Sie auf Modelle mit Edelstahltanks: Kunststofftanks sind anfälliger für Beschädigungen.

Ein weiterer Punkt ist mit der falschen Wahl und Bedienung verbunden. Zum Beispiel, wenn eine Person ein Auto für 5 kg kauft, aber mit jedem Waschen 6 kg Wäsche lädt. In solchen Fällen erhöht sich die Bruchwahrscheinlichkeit.

Ein weiterer Fehler – die maximale Geschwindigkeit beim Schleudern einstellen.

Wir empfehlen nicht, diese Funktion verwenden können, wie Sie eine starke Belastung haben und dementsprechend ist ihr Potential viel schneller erschöpft, weil es fast alle Teile der Waschmaschine ist. Wenn es sehr wichtig für eine Person ist, eine trockene Wäsche nach dem Waschen zu bekommen, ist es besser, eine Waschmaschine mit Trocknen zu kaufen.

Sergey Lutkov, Werkstatt für Wasch- und Spülmaschinen der Firma “Stirrem-Service”

So schützen Sie sich beim Kauf

Überprüfen Sie die Waschmaschine. Stellen Sie sicher, dass das Gehäuse keine Dellen und Kratzer aufweist: Sie können auf Probleme beim Transport hinweisen. Überprüfen Sie die Vollständigkeit, prüfen Sie, wie die Tür geöffnet ist und der Waschmittelkasten herausgezogen ist.

Die Verbindung der Maschine ist am besten den Spezialisten des Servicecenters anvertraut.

Im Falle der Entdeckung von Problemen während der Installation, wird der Master eine Handlung erlassen, auf deren Grundlage das Geschäft die Waren ersetzen wird. Wenn Sie während der Selbstverbindung Fehler feststellen, müssen Sie dem Verkäufer beweisen, dass sie nicht das Ergebnis Ihrer falschen Handlungen sind.