Sehenswürdigkeiten in Prag, die Sie nicht in einem typischen Reiseführer finden

1. Museum der Alchemisten und Magier

Scharlatane waren immer genug. Im XVI Jahrhundert, eine der bemerkenswertesten war ein englischer Medium Edward Kelley, der behauptete, dass durch seine Kristallkugel mit den Geistern kommunizieren, sowie Metall in Gold zu verwandeln. Der letzte „freie“ Alchimist interessiert Rudolph II ein Lineal, gab er Kelly den Titel „Baron des Königreiches“ und gab ihm ein Labor „Haus an dem Esel in der Wiege“ auf Jansky Hügel.

Dort befindet sich heute das Prager Museum der Alchimisten und Magier, bedeckt wie Edward Kelly selbst mit vielen mystischen Legenden. Laut einer von ihnen hatte Kelly keine Ohren (im Mittelalter waren sie wegen Betrugs abgeschnitten), aber er verbarg dies erfolgreich hinter seinen langen Haaren. Eine Frau bemerkte jedoch zufällig diesen “Fehler”, für den sie verflucht wurde. Als sie nach Hause kam, entdeckte sie, dass ihr Sohn sich in einen Esel verwandelt hatte. Zum Glück endeten alle gut – die Frau betete zurück zum menschlichen Gesicht des Kindes.

In diesem Museum können Sie in die Atmosphäre dieses alchemistischen Labors eintauchen. Unter den Exponaten gibt es eine Kristallkugel (die eine!), Ein philosophisches Ei (für die Herstellung eines Steines der Weisen), Öfen zum Kochen von Tränken und andere interessante Dinge. Viele Artikel können übrigens selbst angefasst und kontrolliert werden. Darüber hinaus können Sie im Rahmen des Museumsbesuchs in das Kellixir-Restaurant schauen und das “Jugendelixier” oder andere “mittelalterliche Medizin” probieren.

Adresse: Jánský vršek 312/8
Webseite: muzeumalchymistu.cz
Wiki: Edward Kelly
Arbeitszeit: täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr

2. Pinguine an der Moldau

Die moderne Kunst ist manchmal nicht leicht zu verstehen. Re-Entwicklung im Museum Kampa 34 gelb Pinguin Zum Beispiel ist bekannt, es nicht das, was am Ufer der Moldau in der Ausstellung Kunstgruppe Cracking Art Group, gegründet sagen werde. Pinguine werden aus recycelten Plastikflaschen hergestellt. Sie stehen Seite an Seite auf einer kleinen Brücke, nicht weit von einem anderen ungewöhnlichen Prager Denkmal, dem “Stuhl”.

Übergeben Sie diese Kompositionen und nehmen Sie keine Fotos von ihnen ist unmöglich. Sie ziehen wie ein Magnet Prager Bewohner und Besucher an. Der Unterschied ist nur in Bezug auf: für einige, es ist nur witzige Monumente, und für andere – Modernität, erweitern die Grenzen der üblichen Weltanschauung. Wie dem auch sei, gelbe Pinguine auf der Moldau sehen sehr hell aus, besonders am Abend, wenn die Hintergrundbeleuchtung angeschaltet wird.

Adresse: na Malé Straně, Muzea Kampa (U Sovových mlýnů 2)

3. Königreich der Eisenbahnen

Viele in der Kindheit träumten von einer Spielzeugeisenbahn. Das Königreich der Eisenbahnen ist der Höhepunkt der Kinderträume, es ist das größte existierende Eisenbahnmodell in der Tschechischen Republik.

Es befindet sich im Gebäude des Hotels Anděl und stellt 121 Meter Gleise dar, die entlang der Karlsbader und der Stettiner Region verlaufen. Tschechische Städte, kleine und große Stationen sind sehr detailliert nachgebildet, und die Lokomotiven werden Videokamera gebaut, die Sie selbst einen Zug Passagier und Bewohner dieser kleinen Welt vorzustellen erlaubt.

Das Projekt des Wiederaufbaus der Tschechischen Republik im Miniaturformat begann im Jahr 2009 und seine Fertigstellung ist für das Jahr 2014 vorgesehen, wenn die Prager Burg in die Burg Karlštejn mündet. Das Königreich der Eisenbahnen entwickelt sich ständig weiter. Von seinem Besuch werden nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene begeistert sein, denn für sie ist dies ein weiterer Grund, sich wie ein Kind zu fühlen.

Adresse: Stroupežnického 23
Webseite: kralovstvi-zeleznic.cz
Arbeitszeit: täglich von 09:00 bis 21:00 Uhr

4. Das Lego-Museum

Ein weiterer magischer Ort für Kinder und Junggebliebene ist das Lego-Museum. Prag Museum des weltbekannten Designers ist die größte in Europa: mehr als 2500 Exponate, sammelten mehr als eine Million Teile, 340 Quadratmeter, auf 3 Etagen.

Architektur, Harry Potter, Weltanschauungen, Weltraum, Star Wars – nur 20 thematische Ausstellungen, 20 Welten, die mit Hilfe eines Designers nachgebildet wurden. Tauchen Sie ein in ihre erstaunliche Atmosphäre nicht nur Blick auf das Museum steht, sondern auch in der Spielhalle, wo die Kinder die Lego bauen können eine andere, private Welt. Außerdem gibt es auf dem Territorium des Museums ein Geschäft, in dem den Besuchern verschiedene Designerserien angeboten werden.

Adresse: Národní 362/31
Webseite: muzeumlega.cz
Arbeitszeit: täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr

5. Das KGB-Museum

Es gibt viele Orte in Prag, die an die gemeinsame sowjetisch-tschechische sozialistische Vergangenheit erinnern. Eines der außergewöhnlichsten ist das KGB-Museum. Es wurde 2011 von den Bemühungen eines privaten Sammlers eröffnet, der früher in Russland lebte.

Das Museum rekonstruierte die Situation des Staatssicherheitsausschusses der UdSSR: Personalbüros, Telefonapparate, Schreibwaren, Insignien der Agenten der sowjetischen Sonderdienste. Darüber hinaus werden persönliche Gegenstände der ersten Personen der Sowjetunion – der Führer der Tscheka, der GPU, der OGPU, des NKWD, des MGB, des KGB – vorgestellt. Zum Beispiel ein Radio aus Berias Privatbüro.

Ein besonderer Platz im Museum befindet sich in einem Fotoausstellung „Prag 1968 durch die Augen des KGB-Offizier“ genannt – ein Bilder von den Mitarbeitern gos.bezopasnosti Ausschuss in Prag im Frühjahr 1968 gemacht, als die sowjetischen Truppen die tschechische Hauptstadt eingetragen.

Auf der Hauptseite des Museums gibt es eine wichtige Warnung: “Achtung! Der Zweck dieser Ausstellung ist nicht die Förderung von Gewalt, rassistischer Überlegenheit und nationalem Hass. ” Das Prager Museum des KGB ist hauptsächlich ein historisches Museum.

Adresse: Vlašská 13
Webseite: kgbmuzeum.com
Wiki: KGB-Museum in Prag
Arbeitszeit: täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr

6. Theater Ta Fantastika

Die Magie von Musik, Plastik und Licht lässt eine hypnotisierende Aktion entstehen, ein schwarzes Theater. Das Schwarze Theater ist eine künstlerische Produktion, die auf dem optischen Effekt des schwarzen Kabinetts basiert, durch den Objekte “zum Leben erwachen” und zu Schauspielern auf Augenhöhe werden.

Das Ta Fantastic Theatre, das sich im Palast “UNITARIA” befindet, wurde 1980 von Peter Kratochvil gegründet, der zu dieser Zeit in den Vereinigten Staaten lebte. Als Kratochvil 1989 in seine Heimat zurückkehrte, widmete er sich weiterhin schwarzem Theater.

Das Ta Fantastic Theatre ist ein nonverbales Theater, dessen Hauptausdruck Licht, Bewegung und Musik sind. Wenn Sie ihn besuchen, werden Sie daher keine Sprachbarriere finden – Magie ist ohne Worte verständlich.

Adresse: Karlova 8
Webseite: tafantastika.cz
Wiki: Prinzip des schwarzen Schranks

7. Nationales Technisches Museum

Das Prager Nationale Technische Museum ist ein Paradies für Techniker und Technologen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts galt die Tschechische Republik als eines der technisch fortschrittlichsten Länder, so dass 1908 in der tschechischen Hauptstadt dieses Museum gegründet wurde.

Aufgrund seiner langen Geschichte hat das Prager Technische Museum mehr als eine Million Exponate gesammelt und gilt heute als eines der besten in Europa. Das Museum hat mehrere thematische Hallen: Transport, Architektur, Astronomie, Haushaltsgeräte, Druck und Fotografie.

Der größte (4-stöckige Pavillon) und faszinierend natürlich eine Ausstellung, die dem Transport gewidmet ist. Es gibt Autos: von der ersten Arbeit an einer Dampfmaschine bis zu ganz modernen (zum Beispiel Autos, auf denen die ersten Personen der Tschechischen Republik gereist sind); und alle Arten von Flugzeugen – von Flugzeugen bis zu Flugzeugen des Zweiten Weltkriegs; und Lokomotiven sowie Motorräder und Fahrräder.

Nicht weniger interessant ist die Exposition, die der Geschichte der Fotografie gewidmet ist. Für uns Menschen des 21. Jahrhunderts, die gewohnt sind, digitale Bilder zu machen, scheint sogar der Prozess des Abdrucks vom Negativen etwas Ungewöhnliches zu sein. Auf der Ausstellung wird eine der ersten Kameras, Blitze und andere Foto-Geräte vorgestellt.

Der Raum enthält verschiedene Astronomie Teleskope, Sternkarten, astronomische Uhr und andere Ausrüstung, hilft seit Jahrhunderten das Universum zu studieren. Die Exposition von Haushaltsgeräten erzählt von der Entwicklung des Haushalts: Dort sehen Sie, was von unseren Großmüttern vorbereitet, dann gestreichelt und gewaschen wurde. Und in der Halle des „Drucks“ Sie können die Geschichte des Drucks verfolgen: alter Schreibmaschinen, Satz- Klischees, Druckmaschinen und vieles mehr.

Der Besuch dieses Museums kann den ganzen Tag oder gar nicht stattfinden.

Adresse: Kostelní 42
Webseite: ntm.cz
Virtueller Rundgang durch die Hallen des Museums
Arbeitszeit: Dienstag bis Freitag von 9:00 bis 17:30 Uhr, Samstag und Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr

8. Das Prager Metronom

Nicht weit vom Nationalen Technischen Museum, im Letna Park, gibt es eine weitere ungewöhnliche technische Struktur – ein riesiges Metronom.

1991 fand die Allgemeine Tschechoslowakische Ausstellung in Prag statt. Bei dieser Gelegenheit, an der Stelle, wo Stalin einst ein Denkmal stand, beschlossen sie, ein Metronom zu bauen. Für das Projekt nahm der Künstler Vratislav Karel Nowak. Als Ergebnis erhielten wir ein 24-Meter-Denkmal mit einer 20-Meter-Bar, methodisch gezählt.

Ironischerweise vor dem Eintritt der Tschechischen Republik in die Europäische Union, wenn das Land konfrontiert eine wichtige historische Wahl, einer der einfalls Bürger auf der einen Seite des Metronoms unterzeichnet mit „Ja“, und auf der anderen – „Nein“. Offenbar hat das Gerät den Tschechen geholfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Derzeit ist die Metronomseite ein beliebter Ort für Prager Skateboarder.

Adresse: Nábřeží Edvarda Beneše
Wiki: Prag Metronom

9. Museum für Sexmaschinen

Prag ist eine der europäischen Hauptstädte, in denen Prostitution legalisiert wird. Nichtsdestotrotz klingt der Ausdruck “Prager Museum der Sexmaschinen” mehr als seltsam (irgendwie passt er nicht zu der majestätischen Architektur und der glorreichen Geschichte der Prager Schönheit).

In der Tat gibt es in der tschechischen Hauptstadt eine solche Institution. Das Museum der Sexmaschinen ist eine Ausstellung erotischer Geräte, durch die Menschen zu verschiedenen Zeiten in verschiedenen Ländern versuchten, sich selbst und ihren Partnern eine Freude zu bereiten. Das Museum erstreckt sich über drei Etagen und umfasst mehr als 200 Exponate (direkt “Werkzeuge”), sowie Bücher, Kleidung, ungewöhnliche Kondome und vieles mehr. Der Stolz der Institution ist die einzige Sex-Cyber-Maschine in Europa. Darüber hinaus verdrehen die Wände des Museums von Zeit zu Zeit alte erotische Filme.

Wie Sie verstehen, sind die Türen des Museums nur für Erwachsene geöffnet.

Adresse: Melantrichova 18
Webseite: sexmachinesmuseum.com
Arbeitszeit: täglich von 10:00 bis 23:00 Uhr

10. Das Bierdepot

Die Tschechische Republik ist ein Bierland, daher gibt es viele Orte in Prag, an denen ausgezeichnetes tschechisches Bier ausgeschenkt wird. Aber all diese Institutionen sind einander ähnlich. Alle außer einem.

Wir sprechen über das Restaurant “Vytopna” (Vytopna) am Wenzelsplatz (Eingang vom Einkaufszentrum Fenix ​​Palace). Den Zügen sind Tschechen offensichtlich nicht gleichgültig, denn Vytopna ist ein weiteres Modell der Eisenbahn. Genauer gesagt, dieses Bierdepot, in dem Bier in kleinen Zügen auf Schienen angeliefert wird, liegt zwischen den Tischen der Besucher (es gibt Räume für Raucher und Nichtraucher). Bartheke dient gleichzeitig als Be- und Entladestation: Schmutziges Geschirr wird mitgebracht, neue Bierflaschen werden verschüttet und die Route wird festgelegt. So wird aus einem schäumenden Getränk ein spannendes Kinderspiel.

Übrigens kommt die ganze Familie oft in dieses Restaurant (für Kinder gibt es eine besondere Ecke), schließlich ist “Vytopa” neben ausgezeichnetem Bier auch für seine Küche bekannt. Es stimmt, freie Plätze im Restaurant – eine Seltenheit, so ist es besser, einen Tisch im Voraus zu buchen.

Adresse: Václavské náměstí 802/56
Webseite: vytopna.cz
Virtuelle Touren: 1, 2
Arbeitszeit: täglich von 11:00 bis 23:30 Uhr

11. Absinth-Riegel

Ein weiteres beliebtes alkoholisches Getränk in der Tschechischen Republik ist Absinth. Und in Prag gibt es eine Bar, die ganz der “Absinthe Time Bar” gewidmet ist.

In der Speisekarte der Institution Dutzende Arten von Absinth mit verschiedenen Inhalten von Thujon: von 10 mg bis 100 mg (dieser Absinth wird nur in dieser Bar verkauft). Darüber hinaus können Sie eine Vielzahl von Cocktails genießen, zu denen natürlich auch Absinth gehört.

Von freundlichen Kellnern lernen Sie, wie man Absinth, seine Arten zubereitet und die Kultur seiner Verwendung (heiße und kalte Methoden) lernt.

Adresse: Kremencova 5
Webseite: absinthe-time.cz

12. Die Bobbahn

Wer hat gesagt, dass man im Sommer nicht im Schlitten fahren kann? In Prag können Sie. Um dies zu tun, wird ein “Bean Drag”, dh eine Track Bobbahn gebaut. Diese 800 Meter Adrenalin, steile Kurven und atemberaubende Loipen, die mit einer Höchstgeschwindigkeit von 62 km / h überwunden werden, sind das, was Sie für aktive Erholung brauchen.

Gleichzeitig ist der “Bean Drag” extrem sicher – auch Kinder über 8 Jahre können reiten (jünger – in Begleitung von Erwachsenen). Schlitten sind mit Bremsen ausgestattet, und die Strecke selbst ist am Abend hervorgehoben. Aber was ist am angenehmsten: Fans müssen nicht “Schlitten” fahren – der clevere Mechanismus wird sie zurück auf den Berg bringen.

Außerdem gibt es auf dem Gebiet der Bobbahn ein schönes Seilzentrum, einen Kinderspielplatz und ein Restaurant. Dies ist ein großartiger Ort für einen Familienurlaub.

Adresse: Prosecká 906 / 34b
Webseite: bobovadraha.cz
Arbeitszeit: täglich von 10:00 bis 22:00 Uhr

13. Museum der Miniaturen

Das Museum der Miniaturen ist eine Ausstellung von Werken von Levshi unserer Zeit Anatoly Konenko. Dieser russische Künstler-Mikrominiaturist begann im Jahr 1981 Mikro-Malerei zu üben. 1998 wurde in Prag auf dem Gebiet des Klosters Strahov ein Museum mit seinen Werken eröffnet, das nur mit einem Mikroskop oder einer Lupe betrachtet werden kann.

Nur etwa 40 Exponate, aber was! Winzige Reproduktionen (10×10 mm Platten) von Gemälden von Matisse, Botticelli, Dali, Kamelkarawane im Nadelöhr, Eiffelturm in den Kirschknochen und anderen.

Mit einer speziellen Frömmigkeit bezieht sich Anatoly Konenko anscheinend auf einen anderen Meister von “kleinen Formen” – Tschechow. Das Museum zeigt ein Porträt von Anton Pawlowitsch auf einem Mohnsamen, sowie ein Buch mit seiner Geschichte “Chamäleon” von 0,9×0,9 mm, das bis 2013 als das kleinste Buch der Welt gilt und ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen wurde.

Adresse: Strahovské nádvoří 11
Wiki: Anatoli Konenko

14. Denkmal der Speichelleckerei

In der Galerie Futura gibt es ein sehr witziges Denkmal. Es stellt zwei nackte 5-Meter-Menschenfiguren dar, die in einem Winkel von 90 ° gebogen sind. Gleichzeitig ist das Publikum sozusagen nach hinten gerichtet, “Orte für Küsse”. Diese Skulpturen werden – ein Denkmal der Speichelleckerei genannt.

Die Absicht des Künstlers ist klar, dank seiner Klarheit, ohne Worte, aber Sie werden die ätzende politische Satire nicht sofort zu schätzen wissen. Dazu ist es notwendig, die Treppe nach oben zu steigen und in das “Herz” der skulpturalen Komposition zu schauen. Darin ist ein Video mit dem Ex-Präsidenten der Tschechischen Republik Vaclav Klaus (ja, derselbe, der den Stift gestohlen hat) und dem Künstler Milan Knizhak, der Porridge isst …

Adresse: Holečkova 49

Denkmal in Prag
Denkmal der Speichelleckerei

14. Die Mauer von John Lennon

Nach dem Tod des Kultes begann der britische Musiker John Lennon in Prag buchstäblich an der Wand seiner Erinnerung zu lauern.

Eine Inschrift, eine mehr und eine mehr … Jetzt wird die Mauer von Lennon alles von Graffiti umrissen: Zitate von Liedern, gelbes Unterseeboot, Porträts des Sängers. Aber das konnte nicht passieren, denn die Mauer von Lennon ist nicht nur ein Denkmal für den legendären Beatle, sondern auch ein Denkmal für die Freiheit.

Nach einer Version war diese Mauer eine Art “Werbekabine”, in der die progressive tschechische Jugend der 1980er Jahre ihre Ansichten über das kommunistische Regime zum Ausdruck brachte. Die Behörden malten regelmäßig die Wand, aber die Inschriften “Erdbeerfelder”, “Imagine” und “Laska” (mit Tschechisch – “Liebe”) erschienen immer wieder. Die Beatles haben gewonnen.

Wie bei jedem Kultort gibt es viele Legenden, die mit dieser Wand verbunden sind. Zum Beispiel glauben Fans, dass unter den Inschriften das Autogramm von Lennon selbst gefunden werden kann. Und sie wissen besser nicht, dass John Lennon nie in Prag war.

Adresse: Mala Strana, Velkoprevorske Namesti

15. Erholungstankodrom Milovice

Dieser Ort ist nicht in Prag (etwa 50 km von der Zloty Stadt), aber wir konnten nicht anders, als darauf hingewiesen zu werden, denn es muss wirklich gesehen werden.

Die Geschichte der alten tschechischen Stadt Milovice ist fest mit der Armee verbunden. So befand sich von 1968 bis 1991 das Hauptquartier der sowjetischen Zentralen Truppengruppe hier, deshalb wurden die Panzer nach dem “Prager Frühling” genommen.

Heute ist der Tanker Milovice ein riesiger Unterhaltungskomplex, in dem sich die Liebhaber des Nervenkitzels und der Outdoor-Aktivitäten austoben können. “Im Dienst” des Parks befinden sich die Panzer T-55, T-72, BMP, Spezialfahrzeuge Tatra 813 und Praga V3S, sowie Hummer H1 und ATVs. Mit der ganzen Ausrüstung unterwegs kannst du überall skaten.

Um viel Krieg zu spielen, reicht der Tag auf dem Milovice-Panzer nicht aus, denn neben der Panzertour gibt es noch eine große Auswahl an Unterhaltungsmöglichkeiten. Zum Beispiel können Sie Paintball oder Airsoft spielen, vom Bug schießen oder einen Hubschrauber fliegen.

Adresse: Milovice
Webseite: tankodrommilovice.cz
Arbeitszeit: täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr