5 Alternativen zu Unity in Ubuntu

In der neuen Version von Ubuntu 11.10 wurde die Unity-Shell wesentlichen Änderungen unterzogen, über die wir in diesem Testbericht geschrieben haben. Wenn Ihnen nicht alle Innovationen gefallen und selbst Feinabstimmungen nicht erfolgreich waren, können Sie das Problem noch drastischer lösen und die Arbeitsumgebung komplett verändern. Wir werden Sie mit einigen möglichen Optionen vertraut machen.

Wir erinnern uns, dass Ubuntu standardmäßig mit einer Unity und Unity 2D Shell ausgeliefert wird, die für schwache Computer mit nicht unterstützten Grafikkarten entwickelt wurde. Sie können auf dem Anmeldebildschirm zwischen ihnen wechseln, indem Sie auf das Zahnradsymbol klicken und den entsprechenden Eintrag im Menü auswählen. Im selben Menü erscheinen Elemente, die die unten beschriebenen alternativen Shells ausführen.

 Gnomshülle

Ist Ihnen die Einheit nicht genug innovativ und frisch erschienen? Tja, dann versuche Gnome Shell – da ist der Revolutionismus mehr als genug. Komplett überarbeitetes Fenster- und Desktop-Management-System, ein neues System von Benachrichtigungen und Applets … Ja, da gibt es sogar keine Fenster zum Falten! 🙂 Generell sollten Liebhaber von allem Neuem und Ungewöhnlichem versuchen.

Die Gnome-Shell kann mithilfe des Application Center oder durch Ausführen des folgenden Befehls im Terminal installiert werden:

sudo apt-get installieren gnome-shell

 KDE

Die große Konfrontation zwischen Gnome und KDE dauerte viele Jahre und spaltete alle Linux-Fans in zwei gegnerische Lager. In letzter Zeit ist die Popularität von KDE zurückgegangen, hauptsächlich aufgrund der Macht von Ubuntu, von dem bekannt ist, dass es auf Gnome basiert. Nichtsdestotrotz ist KDE immer noch eine ausgezeichnete Arbeitsumgebung, die alles enthält, was für komfortables Arbeiten notwendig ist. Insbesondere diese Shell kann nur von Benutzern gemocht werden, die sich mit Windows gekreuzt haben, da sie in vielerlei Hinsicht die Techniken des Arbeitens in diesem System wiederholt. Der KDE-Desktop ist ziemlich ressourcenintensiv, so dass dies für schwache Rechner nicht die beste Wahl ist.

Sie können diese Shell installieren, indem Sie den folgenden Befehl im Terminal eingeben:

sudo apt-get installieren kde-standard

Der Installationsprozess erfordert im Gegensatz zu den leichteren Shells, die in diesem Artikel beschrieben werden, den Download einer großen Datenmenge und dauert sehr lange. Seien Sie also geduldig.

 Erleuchtung (E17)

Erleuchtung ist ein anderer Fenstermanager für Linux. Der Titel übersetzt sich als “Erleuchtung” und ist sehr korrekt – genau das wird für eine vollwertige Arbeit in diesem Umfeld benötigt. Der erste Eindruck nach der Installation ist ziemlich dicht, die Schale erfordert Sucht und Anpassung. Es hat eine kleine Größe und hohe Leistung, die für schwache Maschinen nützlich ist. Trotz der etwas langweiligen Erscheinung hat Enlightenment Anpassungswerkzeuge entwickelt: Unterstützung für Themen, Animation von Elementen der Benutzeroberfläche, virtuelle Desktops, Desktop-Gadgets und so weiter. So können Sie nach einiger Zeit dem Desktop ein sehr attraktives Aussehen verleihen.

Um diese Shell zu installieren, können Sie das Application Center oder das Terminal verwenden:

sudo apt-get installieren e17

XFCE

Viele Benutzer nannten diese Shell Gnome Lite, das heißt, eine viel leichtere Version von Gnome 2. Die Prioritäten bei der Entwicklung dieser Umgebung sind Geschwindigkeit und sparsamer Umgang mit Ressourcen. Die Anpassung des Designs und des Verhaltens der Arbeitsumgebung erfolgt über eine grafische Benutzeroberfläche, die Sie vor Konfigurationsdateien schützt. Die Ähnlichkeit mit Gnome 2 und die einfache Konfiguration führten dazu, dass viele Benutzer, die die neue Version von Gnome Shell nicht akzeptierten, zu XFCE wechselten, einschließlich Linus Torvalds.

Der Befehl zum Installieren der XFCE-Arbeitsumgebung:

sudo apt-get installieren xfce4

LXDE

Und hier ist einer der Kandidaten für den Sieg in der Leichtgewichtskategorie. Das LXDE-Projekt zielt darauf ab, eine schnelle und nicht ressourcenintensive Desktop-Umgebung zu schaffen. In letzter Zeit ist diese Shell sehr populär geworden und hat sogar Anerkennung von der Firma Canonical erhalten, die sie in die offiziell unterstützte Liste aufgenommen hat. Tests haben gezeigt, dass LXDE im Vergleich zu anderen Shells fast doppelt so viel Speicher verbraucht wie auf einem Desktop-Computer und fast drei Mal weniger beim Booten von einer Live-CD. Äußerlich ähnelt der Desktop dem Aussehen von Windows XP, so dass Fans dieses Systems fast zu Hause sind.

Sie können LXDE mit dem folgenden Befehl installieren:

sudo apt-get installieren lxde

Wir haben Ihnen die wichtigsten Optionen der Arbeitsumgebung vorgestellt, die im Betriebssystem Ubuntu verfügbar sind. Heavy komfortable KDE gegen leichte schnelle LXDE, innovative Gnome Shell gegen die konservative XFCE. Was wählst du?