5 nicht offensichtliche Möglichkeiten, Sie mit Ihrem Smartphone auszuspionieren

Sie wissen wahrscheinlich, dass Ihr Smartphone gut gegen Sie verwendet werden könnte. Wenn Sie das Gadget geknackt haben, können Sie auf seine Kameras oder Mikrofone zugreifen. Daher kann alles, was Sie schießen und sagen, an Dritte übertragen werden. Die Möglichkeiten moderner Smartphone-Spionage sind nicht darauf beschränkt. Theoretisch gibt es eine Reihe anderer weniger offensichtlicher Möglichkeiten, um Informationen darüber zu erhalten, wo Sie gerade sind und was Sie gerade tun.

1. Keylogger basierend auf Gyro-Daten

Smartphone folgt dir: Schlüsselbund
windowscentral.com

Alle modernen Smartphones sind mit einem Gyroskop ausgestattet. Dieser Sensor wird benötigt, um die genaue Richtung der Neigung des Gadgets zu bestimmen, die verwendet werden kann, um einige Funktionen automatisch zu aktivieren oder ein Auto in einem Rennspiel zu steuern.

Mit jedem Jahr werden diese Sensoren genauer. Theoretisch kann ihre Empfindlichkeit gegenüber geringsten Schwankungen von Eindringlingen gegen Sie verwendet werden. Dies wurde bewiesenSingle-Stroke-sprachunabhängiges Keylogging mit Stereomikrofonen und domänenspezifischem maschinellem Lernen. Forscher an der Northeastern University of Boston. Mit Hilfe eines Kreisels und eines Mikrofons gelang es ihnen, einen ziemlich genauen Keylogger zu erstellen.

Keylogger oder Keylogger ist ein Software- oder Hardwaregerät, das verschiedene Benutzeraktionen aufzeichnet: Tastenanschläge auf der Tastatur, Bewegungen und Mausklicks, Gesten auf dem Touchscreen.

Wenn Sie die Bildschirmtastatur verwenden, neigt sich Ihr Smartphone bei jeder Berührung leicht. Der Keylogger erkennt den geringsten Fehler mit einem Gyroskop und kann den von Ihnen eingegebenen Beispieltext erraten. Die möglichen Variationen werden unter Berücksichtigung der Intensität des beim Berühren des Bildschirmglases erzeugten Geräusches korrigiert. Die Mikrofone des Smartphones helfen dabei schon. Mit einer Kombination dieser Sensoren und einer Reihe von Algorithmen gelang es den Forschern erstmals, die gedrückten Tasten mit einer Genauigkeit von 90-94% zu erraten.

2. Bestimmung des Standorts ohne GPS

Auch bei ausgeschaltetem GPS können Sie den Standort des Geräts ermitteln, indem Sie die Mobilfunkmasten und Wi-Fi-Punkte verwenden, an die geografische Standortdaten gebunden sind. Sie können jedoch Informationen über den Standort des Benutzers auch ohne Zugriff auf solche Daten abrufen.

Dieselbe Gruppe von Forschern der Northeastern University versuchte esSingle-Stroke-sprachunabhängiges Keylogging mit Stereomikrofonen und domänenspezifischem maschinellem Lernen. Dies wird mit Smartphone-Sensoren demonstriert, die Anwendungen ohne besondere Berechtigungen verwenden können. Das Ergebnis ihrer Arbeit war ein Programm mit einem Gyroskop, einem Beschleunigungsmesser und einem Magnetometer.

Ausgehend von der Karte des Bereichs, in dem sich die Person befand, ermöglichte die Anwendung die Verfolgung aller Bewegungen des Fahrzeugs. Der Beschleunigungsmesser wurde verwendet, um die Bewegung zu bestimmen und stoppt. Das Magnetometer hat die Bewegungsrichtung festgelegt. Das Gyroskop hat die Drehwinkel gemessen, so dass Sie genau verfolgen können, in welche Richtung sich die Maschine dreht.

Smartphone folgt dir: Ort Smartphone folgt dir: Standort ohne GPS

Ein spezieller Algorithmus kombinierte die Daten all dieser Sensoren und bildete für sie ein ungefähres Verschiebungsschema. Es wurde mit den tatsächlichen Routen in dem Gebiet verglichen, in dem die Überwachung durchgeführt wurde. Anhand solcher Daten kann genau festgestellt werden, wo und wann der Benutzer gegangen ist, wie viel Zeit er damit verbracht hat.

3. Tracking durch Werbebanner

Es gibt eine andere Möglichkeit, den Standort einer Person ohne direkten Zugriff auf die GPS-Daten seines Smartphones zu bestimmen. Diese Methode wurde von Forschern der University of Washington beschrieben, die Bannerwerbung für mobile Geräte nutzten. Die Mindesteinzahlung für die Platzierung einer solchen Anzeige über Google AdWords und Facebook betrug 1.000 US-Dollar.

Wenn Sie ein solches Banner kaufen, können Sie angeben, in welcher Anwendung und für welche eindeutigen Gerätekennungen Sie angezeigt werden möchten. Außerdem zeigten die Forscher eine drei Meilen lange Geozone an, als es in den ausgewählten Anwendungen Anzeigen gab.

Jedes Mal, wenn das Zieltelefon die angegebene Anwendung verwendet, wurden Informationen zu Gerät, Uhrzeit und Ort an die Bannerinhaber gesendet. Mit diesen Informationen konnte das Forschungsteam den Standort des Benutzers innerhalb von 25 Fuß (7,6 Meter) verfolgen. Das ist natürlich möglich, solange die Anwendung vier Minuten geöffnet ist oder zweimal am selben Ort gestartet wurde.

Smartphone folgt dir: Werbebanner
gadgethacks.com

Natürlich erfordert diese Überwachungsmethode den ständigen Einsatz einer bestimmten Anwendung. Ein Teil dieses Hindernisses kann umgangen werden, wenn Sie Banner in den beliebtesten Programmen platzieren. Es ist auch notwendig, im Voraus die spezifische Werbekennung des Geräts einer bestimmten Person zu kennen. Jedoch kann diese Methode auch ohne diese verwendet werden, um die Population des ausgewählten Ortes zu überwachen.

4. Anzeigen von besuchten Links durch den Lichtsensor

Mit dem Umgebungslichtsensor können Sie die Helligkeit des Displays Ihres Smartphones anpassen. Sie werden überrascht sein, aber selbst dieser scheinbar harmlose Sensor kann gegen Sie eingesetzt werden.

Lukasz Olejnik (Lukasz Olejnik) verdeutlichte dies deutlichDiebstahl sensibler Browserdaten mit der W3C Ambient Light Sensor API. , Erstellen einer Anwendung, die basierend auf Daten des Lichtsensors die Farbe der Links bestimmt, die der Benutzer besucht hat. Einfach gesagt, das von Ihrem Bildschirm emittierte Licht kann von diesem Sensor genau erkannt werden. Auf diese Weise können Sie bestimmen, auf welche Webseiten Sie migriert haben.

Smartphone folgt dir: besuchte Links
eztexting.com

Websites können unterschiedliche Farben für Links anzeigen. Zum Beispiel kann der Text hellblau sein, wenn Sie ihn vorher noch nicht besucht haben, aber er wird nach dem ersten Klick violett. Die Site selbst kann natürlich nicht erkennen, welche Farbe ein Link für einen bestimmten Benutzer anzeigt, da der Browser die Übergänge festhält. Erhalten die Vertreter der Web-Ressource jedoch Zugriff auf die Daten des Lichtsensors Ihres Smartphones, können sie anhand des vom Bildschirm kommenden Lichts feststellen, ob Sie zuvor auf dem angezeigten Link weitergeleitet wurden oder nicht.

Besonders bemerkenswert ist es auf kontrastierenden Seiten mit einem dunklen Hintergrund der Text- und Lichtverteilung von Hyperlinks. Es lohnt sich, über sie zu stolpern, da der Sensor eine Erhöhung der Lichtmenge vom Bildschirm erkennt. In der Theorie können Sie auf diese Weise ohne Ihr Wissen Listen aller Seiten erstellen, die Sie besuchen.

5. Identifikation von Benutzern und Eigenschaften in der Nähe

Die überwiegende Mehrheit der Smartphones verfügt über einen Näherungssensor. Es wird verwendet, um den Touchscreen beim Telefonieren auszuschalten. Andernfalls würden Sie während eines Gesprächs weiterhin die Tasten auf dem Display drücken.

Dieser Sensor erkennt nicht nur, dass sich Objekte in der Nähe des Bildschirms befinden, sondern kann auch die Entfernung zu ihnen messen. Jeder von uns hält das Smartphone abhängig vom Wachstum, der Länge der Hände, der Sicht und anderen Faktoren in einer anderen Entfernung. Basierend auf all diesen Informationen kann die Anwendung Benutzer und ihre Verhaltensmerkmale ziemlich unterscheiden.

Die Genauigkeit einer solchen Methode ist zwar gering, aber in Kombination mit den gleichen zielgerichteten mobilen Bannern können Werbetreibende ihre Zielgruppe identifizieren. Mithilfe des Näherungssensors können Sie außerdem die Entfernung zu Objekten in der Nähe des Benutzers bestimmen. Und dies kann eine zusätzliche Anleitung sein, wenn Sie kein GPS verwenden.


Jede dieser Methoden wird immer noch als eine theoretische beschrieben. Bisher hat keiner von ihnen eine weite Verbreitung erfahren. Es ist jedoch möglich, dass dies nur eine Frage der Zeit ist.

Loading...