Wie man Probleme mit Wi-Fi in OS X löst

Nach einer gewissen Zeit nach dem Update auf OS X Yosemite begannen viele mit verschiedenen WLAN-Problemen zu kämpfen, die vom Verlust der Konnektivität bis hin zur fehlenden Verbindung zu lang bekannten Netzwerken reichten.

Die Gründe für das Auftreten dieser Probleme sind unterschiedlich und Sie können sie alle nur durch die reine Installation von OS X ausschließen. Wenn Sie aus irgendeinem Grund keine Neuinstallation durchführen möchten, haben wir mehrere Möglichkeiten, alle Probleme mit dem WLAN zu lösen.

Löschen Sie die Dateien, die für das Einrichten des Netzwerks verantwortlich sind

Wenn Sie die für das Netzwerk verantwortlichen Dateien manuell löschen, erstellt der Computer neue Dateien, die wahrscheinlich keine vorhandenen Probleme aufweisen. Folgendes müssen Sie tun:

  1. WLAN deaktivieren
  2. Öffne den Finder, halte Command + Shift + G gedrückt und füge im erscheinenden Fenster den Pfad ein:
    / Bibliothek / Einstellungen / Systemkonfiguration /
    Screenshot 2014-10-27 um 10.30.17
  3. Suchen Sie die folgenden Dateien in dem Ordner, und verschieben Sie sie in den Sicherungsordner (nur für den Fall) auf dem Desktop.
    com.apple.airport.preferences.plist
    com.apple.network.identifikation.plist
    com.apple.wifi.message-tracer.plist
    NetzwerkInterfaces.plist
    Präferenz.plist
  4.  Starten Sie den Mac neu.
  5. WLAN aktivieren

Dieser Vorgang führt dazu, dass der Mac gelöschte Dateien von Grund auf neu erstellt. Wenn das Ihre WLAN-Probleme nicht löst, gehen Sie zur nächsten Methode.

Erstellen Sie ein neues WiFi-Netzwerk mit einer Cast-MTU

Jetzt werden wir die Grundeinstellungen für WiFi ändern. Wir ändern die MTU-Größe manuell – die maximale Größe eines Datenblocks.

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen und wählen Sie Netzwerk.
  2. Klicken Sie auf das Feld “Placement” und wählen Sie “Placements bearbeiten”.
    Screenshot vom 27.10.2014 um 10.37.52
  3. Klicken Sie auf das Pluszeichen und fügen Sie ein neues Placement mit einem beliebigen Namen hinzu.
  4. Wechseln Sie nun zur Registerkarte “Erweitert” und gehen Sie zum Abschnitt “Hardware”.
  5. Stellen Sie die Konfiguration “Manuell” ein und stellen Sie die MTU-Paketgröße auf 1453 ein.
    Screenshot vom 27.10.2014 um 10.40.37

Übernehmen Sie die geänderten Einstellungen und laden Sie die Anwendungen neu, die Internetzugriff benötigen. Das Einstellen der Größe von MTU 1453 ist ein alter Admin-Trick, der einige Probleme bei der Verbindung mit dem Netzwerk lange gelöst hat.

Bonus

Hier sind einige weniger schwierige und effektive Tipps, die auch helfen können:

  1. Verbindung zu 2.4 GHZ-Netzwerken.
  2. Stellen Sie den Kanal von 5 GHz Routern zwischen 50 und 120 ein.
  3. Bluetooth deaktivieren In einigen Fällen löst dies das Problem mit WiFi.

Wenn keine der oben genannten Methoden funktioniert, versuchen Sie, OS X von Grund auf neu zu installieren. Selbst wenn Sie dies nicht möchten, ist es besser, etwas Zeit für die Installation zu verwenden, als mit einem Computer ohne WLAN zu arbeiten.

Loading...