9 Beste Alternativen zu Photoshop auf dem Mac

Nachdem Adobe Photoshop CC mit der neuen Strategie Creative Cloud, also einem bezahlten Abonnement, vorgestellt hatte, begannen viele über die Alternative zum langjährigen Marktführer in der Welt der Foto-Editoren nachzudenken. Das Abonnement von Photoshop über die Creative Cloud kostet 50 US-Dollar pro Monat und wird von den Nutzern, die diese Anwendung für ihre beruflichen Aktivitäten nutzen, in aller Ruhe bezahlt. Lasst uns einfach sagen, dass das alte Preisschild von 699 $ für die Standardversion für die meisten Amateurfotografen ziemlich cool war. Wir möchten Ihnen gute Alternativen bieten, die sowohl Anfängern als auch Kennern der Fotografie zur Verfügung stehen

Adobe Photoshop Elements 12 (100 $)

Photoshop Elements ist ein voll ausgestatteter Bildbearbeitungsprogramm mit vielen Funktionen. Dies ist eine Lite-Version des Flaggschiffs Adobe Photoshop CC. Das Fehlen separater Profi-Chips (z. B. Aufteilung in vier Grundfarben etc.) wird durch den Preis kompensiert, der etwa 1/7 der Pro-Version beträgt. Es gibt alle wichtigen Funktionen: rote Augen bearbeiten, Fotoeffekte im Stil von Instagram, bewegte Objekte, Panoramabilder erstellen, künstlerische Bearbeitung von Fotos etc.

02

Photoshop Elements richtet sich an eine breite Palette von Fotografen, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen.

Adobe Photoshop Lightroom 5 (149 $)

Lightroom ist der Editor an der Schnittstelle zwischen fortgeschrittener Amateur- und professioneller Fotografie. Lightroom kann unter einer Offline-Lizenz ohne Abonnement erworben werden. Als Fotomanager auf der gleichen Ebene wie Apples Aperture bietet Lightroom viele Bearbeitungsfunktionen. Zum Beispiel ist der Prozess der Arbeit mit Bildern in verschiedene Phasen unterteilt. Jeder von ihnen hat sein eigenes funktionales Modul mit einem entsprechenden Satz von Werkzeugen und Paletten von Einstellungen.

03

Adobe Photoshop Lightroom 5 steht auf einer hohen Stufe von Grafikeditoren, die sowohl Amateuren als auch Profis gerecht wird.

Apple Blende 3.5. ($ 80)

Aperture wurde von Makovods schon lange auf Augenhöhe mit Adobe Lightroom eingesetzt.

Obwohl es mehr als Organizer und nicht als Editor wie Lightroom positioniert ist, verfügt es über viele Funktionen zum Korrigieren von Bildern. Die neue Version unterstützt Mac-Retina-Displays und kombiniert die Datenbanken von Aperture- und Iphoto-Bibliotheken, was einen einfachen Übergang zwischen diesen Anwendungen ermöglicht. Erweiterter Weißabgleich, erweiterter Editor für Schatten und Lichter, professionelle automatische Verbesserung. Wenn Sie einen Schnellscan hinzufügen, der sofort die besten Fotos, den Vollbildmodus, die Sortierung nach Gesicht und Ort sowie den Fotostream auswählt, erhalten Sie eine ziemlich leistungsstarke Anwendung.

04

Aperture ist ein natürlicher Editor für Mac und ermöglicht Ihnen die einfache Navigation von iPhoto aus, das in eine gemeinsame Bilddatenbank integriert ist.

Apple iPhoto 9.5 (0-15 $)

Ein Client-orientierter Editor, der einfacher zu verwenden ist als Photoshop Elements. iPhoto für Mac ist im iLife-Paket enthalten. Mit dieser Anwendung können Sie Spezialeffekte hinzufügen, rote Augen und unnötige Objekte entfernen und vieles mehr. Fotos, die auf iOS-Geräten mit dem Fotostream aufgenommen wurden, können automatisch in iPhoto angezeigt werden. Dieser Editor unterstützt 64-Bit-Systeme und ist mit Aperture in einer einzigen Datenbank integriert.

05

iPhoto ist für die Benutzer einer der einfachsten Foto-Editoren, aber der Grad der Integration mit anderen Apple-Anwendungen bietet zusätzliche Vorteile für Mac-Benutzer.

Fliegende Fleisch Eichel 4.1. ($ 50)

Die Acorn-Anwendung ist für diejenigen geeignet, die eine breite Palette von Bearbeitungsoptionen mit einer Reihe von Funktionen haben möchten. Überlagern und Bearbeiten von Text, Vektorwerkzeugen, Filtern, Ebenen, Schatten, Blendung, Halbtönen, Unterstützung für das Laden von PSD-Bildern usw. All dies in einer einfachen Schnittstelle mit Unterstützung für Retina-Displays und 64-Bit-Prozessoren.

06

Acorn, wie der nächste Pixelmator-Editor, mit geringen Kosten und einfacher Beherrschung, ist eine der wichtigsten Alternativen zu Photoshop.

Pixelmator 3 (30 $)

Voll funktionsfähige Bildbearbeitungsanwendung für Mac. Er kann eine Alternative zu Photoshop genannt werden. In einem voll ausgestatteten Grafikeditor, wie Acorn, bietet es alle traditionellen, erkennbaren Werkzeuge, die Fotoenthusiasten benötigen, um mit Bildern zu arbeiten. Wie Acorn funktioniert es nur im RGB-Farbraum. Die neue Version fügt das Tool Liquify hinzu, das es ermöglicht, mit den bekannten Funktionen von Photoshop zu konkurrieren. Erweiterte Unterstützung für mehrere Monitore und 64-Bit-Architektur bietet mehr Flexibilität bei der Bearbeitung.

07

Pixelmator ist eine gute Alternative zu Photoshop, um die grundlegenden Aufgaben beim Bearbeiten von Fotos auszuführen.

Corel AfterShot Pro ($ 25)

Corel wurde als Redakteur und Fotomaster geschaffen, der mit Photoshop, Aperture und Lightroom konkurrieren kann. Umfangreiche Optionen sowie organisatorische Möglichkeiten geben Ihnen einen neuen Einblick in die Möglichkeiten zum Bearbeiten von Bildern. Verschiedene Möglichkeiten zum Anzeigen von Bildern helfen Ihnen bei der Auswahl qualitativ hochwertiger und interessanter Fotos. Mit einer Vielzahl von Funktionen können Sie verschiedene Bearbeitungen für Ebenen und Kurven, Schärfe, Farbwiedergabe und viele andere Funktionen vornehmen. Als Image Manager können Sie auf Ihre Fotos überall auf Ihrer Festplatte zugreifen, ohne sie in das Programm importieren zu müssen.

08

Corel AfterShot Pro erwies sich als guter Konkurrent zu Aperture, Adobe und Lightroom.

CyberLink PhotoDirector ($ 60)

Vor kurzem kam CyberLink auf den Mac mit Windows OS. Der Editor bietet ein solides universelles Paket zum Bearbeiten von Bildern mit einer großen Anzahl von Optionen, die durch einen einzigen Klick verursacht werden. Es ist möglich, Bilder aus der Bibliothek anzuzeigen, ein Foto auszuwählen und es manuell oder mithilfe von Voreinstellungen zu bearbeiten. Die Anwendung korrigiert automatisch Verzerrungen, bietet die Möglichkeit, aus den Bildern überflüssige Objekte zu entfernen, passt die Farbe und den Kontrast an. PhotoDirector ist einfach zu bedienen und hat gleichzeitig einige komplexe Steuerelemente, die mit Photoshop konkurrieren können.

09

CyberLink PhotoDirector bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche und eine Vielzahl von übersichtlichen Steuerelementen zum Bearbeiten von Bildern.

GIMP 2.8. (kostenlos)

GIMP ist eine kostenlose Anwendung, die viele Bearbeitungsmöglichkeiten bietet, so solide wie in Photoshop. Dies bedeutet, dass eine große Anzahl von Steuerelementen für die Feineinstellung zur Korrektur eines Fotos zur Verfügung steht. Vollbildmodus, digitale Retusche, Mischen, Korrektur von Objektivfehlern und vieles mehr machen GIMP zu Adobe. Leider, die Anwendung für Mac, es manchmal “mäht” zum Beispiel, manchmal der Cursor-Pfad erscheint auf dem Bildschirm, aber, wie für eine kostenlose Anwendung, ist es definitiv einen Blick wert.

10

GIMP hat keine Mac-ähnliche Oberfläche, aber Entwickler machen es noch attraktiver und einfacher zu bedienen.

(über)

Wir haben Ihnen von neun alternativen Anwendungen erzählt. Hat der Artikel Ihnen bei der Auswahl geholfen? Werden Sie etwas Neues ausprobieren, erfüllt iPhoto Ihre Anforderungen oder sehen Sie keine Notwendigkeit, Fotos mit Anwendungen von Drittanbietern zu bearbeiten? Wir warten auf Ihre Kommentare.