Warum die Cola im Glas besser schmeckt als in Plastik

Verpackung zählt

Die leckerste Cola, die Sie in Glasflaschen suchen müssen. Die beste Soda wird nur in das Glas gegossen oder nur in einer solchen Verpackung ist der Pfahl besser erhalten? Schließlich ist das Glas chemisch inert, hat keinen eigenen Geschmack und Geruch und kann daher nicht an Getränke abgegeben werden.

Sara Risch, eine Biochemikerin, glaubt, dass Verpackungen den Geschmack von Cola beeinflussen können. Zum Beispiel können Polymere, die eine Aluminiumdose von innen bedecken, einen Teil des Aromas aus der Soda aufnehmen. Und Aldehyde aus Kunststoff, im Gegenteil, können in ein Getränk einsteigen.

Die Wahrscheinlichkeit dieser Prozesse ist zwar sehr gering, da für die Verpackung von Lebensmitteln spezielle Materialien verwendet werden, die den Füllstoff nicht berühren. Selbst wenn ein paar Aromamoleküle in einer Aluminiumdose eingeschlossen sind, ändert dies den Geschmack von Soda nicht.

Die Studie von Jay Kenji López-Alt, einem bekannten kulinarischen Blogger, bestätigt, dass Verpackungen wichtig sind, aber sie beeinflussen nicht den Geschmack des Getränks, sondern beeinflussen unsere Wahrnehmung. Der Blogger schlug vor, dass Leute die Cola probieren. Die Probanden wussten zunächst nicht, woher die Limonade kam. Dann wurde ihnen gezeigt, dass ein Teil der Cola aus einer Glasflasche stammte. Die Ergebnisse zeigten: Um eine Cola aus Glas zu lieben, muss man dieses Glas erst sehen.

Die Illusion des Geschmacks

Wenn wir süßes Soda trinken, aktiviert unser Gehirn die Freisetzung von Dopamin – das Hormon, das für das Vergnügen verantwortlich ist. Aber wenn wir nicht nur Soda trinken, sondern eine Cola aus einer hellen Flasche, beginnen Dopaminrezeptoren intensiver zu arbeiten.

Unser Gehirn verwendet bei der Verarbeitung von Informationen fast nie nur eine Quelle, zum Beispiel nur Geschmacksknospen. Es lohnt sich, eine Glasflasche Cola zu nehmen, um beim Geschmack zu helfen, andere Gefühle kommen. Wir mögen, wie Licht auf Glasfacetten spielt, wie eine Flasche in der Hand, wie sein Gewicht … Und sofort scheint es, dass wir noch keine so leckere Soda getrunken haben.

Damit wir die Cola lieben, investieren die Produzenten jährlich Milliarden in Werbung. Deshalb, wenn wir uns erfrischen wollen, stellen Sie sich eine volle, kalte, süße Glasflasche Cola vor. Eins-zu-eins wie in der Werbung.

Der einzigartige Geschmack von Cola aus einer Glasflasche ist eine sehr angenehme Illusion.

Und doch ist es anders

Der Geschmack von Cola kann sich ändern, hängt aber nicht von der Verpackung ab, sondern vom produzierenden Land. Zum Beispiel wird in den Vereinigten Staaten Maissirup mit hohem Fructosegehalt verwendet, um einen süßen Geschmack zu erzeugen, und Saccharose in Mexiko. Sie sind ähnlich in der chemischen Zusammensetzung, aber die Cola-Fans können Unterschiede in Geschmack und Aroma finden. Übrigens wird in Russland die Cola mit Saccharose hergestellt.