Geschichte des Apple-Logos

Das erste Apple-Logo wurde von Ron Wayne (Ron Wayne) erstellt. Dieser Name sagt nicht viel zu gewöhnlichen Leuten, aber sogar zu Riesen. Inzwischen ist Ronald der dritte Mitbegründer von Apple und auch – der größte Verlierer des XX Jahrhunderts. Er verkaufte für 800 Dollar seinen 10-prozentigen Anteil an der Firma nach nur 11 Tagen nach der Registrierung. Machen Sie diesen voreiligen Schritt nicht, Ronald wäre jetzt mit einem Vermögen von 30 Milliarden Dollar einer der reichsten Menschen der Welt. Analysten sagen, dass sich der Preis von Apple in drei Jahren verdreifachen wird, was bedeutet, dass Wayne etwa 100 Milliarden Dollar verloren hat, weil er einfach nicht an Apple glaubt.

Apple_first_logo

Das Logo von Ronald Wayne hat nichts mit dem aktuellen zu tun. Es war ein Miniaturkunstwerk. In der Mitte wurde ein hervorragender englischer Wissenschaftler Isaac Newton dargestellt, der im Begriff ist, einen Apfel (Einblick!) Fallen zu lassen. In Zukunft wird “Newtons Thema” weitergehen, wenn Apple seinen PDA herausbringt.

Wenn Sie das Logo erhöhen, kann es das ist der Text entlang der Grenze zu sehen: Newton … A Mind immer durch fremde Meere des Denkens Voyaging … Alone (Newton … Ähm, das allein durch fremde Meere des Denkens schwimmt). Dies ist eine Zeile aus dem autobiografischen Gedicht von William Wordsworth “Prelude”, die vollständig wie folgt aussieht:

Und von meinem Kissen aus mit Lichtblick
Von Mond oder begünstigenden Sternen könnte ich sehen
Die Vorhalle, wo die Statue stand
Von Newton mit seinem Prisma und stillem Gesicht,
Der Marmorindex eines Geistes für immer
Durch fremde See des Gedankens allein reisen.

Die Übersetzung sieht so aus:

Von meinem Kissen, vom Licht erhellt
Mond und gute Sterne, konnte ich sehen
Auf dem Sockel steht die Statue von Newton.
Er hält das Prisma. Stilles Gesicht
Als das Zifferblatt des Geistes das allein
Seltsame Meere treiben durch den Gedanken.

Das Logo erwies sich als interessant (all diese Verweise auf Newton, der wirklich allein war, ein Hauch von Geheimnis, etc.), aber wenig passend für die Realitäten des modernen Geschäfts. Deshalb wurde Waynes Arbeit ungefähr ein Jahr lang benutzt. Dann wandte sich Steve Jobs an den Grafiker Rob Janov (Rob Janoff). Es war erforderlich, ein einfaches, modern aussehendes, gut erkennbares Logo zu erstellen.

Rob hat diese Aufgabe in einer Woche bewältigt. In einem Interview mit dem Blog “Revert to Saved” sprach Janov darüber, wie das Logo erstellt wurde. Rob kaufte einen Apfel, legte ihn in eine Schüssel und begann zu zeichnen, wobei er unnötige Details konsequent entfernte. Der berühmte “Nadkus” wurde speziell hergestellt: Es war notwendig, ein Logo zu zeichnen, so dass es fest mit Äpfeln verbunden war, und nicht mit anderen Früchten / Gemüse / Beeren. Die Ähnlichkeit der Aussprache von Byte / Bite (Byte / Bite) hat eine Rolle gespielt.

Apple-Logo

Rob Yanov machte die Logofarbe, die einen guten Grund für Spekulationen und Mythen bot. Am häufigsten, aktiv unterstützt von Win-Usern und Linux, ist, dass das Apple-Symbol die Unterstützung sexueller Minderheiten widerspiegelt. Das ist nicht ganz richtig. Apple unterstützt die LGBT-Community, was durch den jüngsten Film belegt wird, aber das Farblogo wurde ein Jahr vor dem Beginn der Nutzung des Regenbogens durch die Homosexuellen geschaffen.

Alan TuringDer zweite Mythos ist noch interessanter. Sie sagen, dass ein in Regenbogenfarben gefärbter Apfel ein Zeichen des Respekts gegenüber Alan Turing ist. Turing ist ein hervorragender englischer Mathematiker und Kryptograph, der einen machbaren Beitrag zum Kampf gegen den Faschismus geleistet hat. Während des Zweiten Weltkriegs knackte er die Chiffren Kriegsmarine und Enigma, und danach hatte er einen großen Einfluss auf die Informatik (Turing-Test, Arbeit an der Theorie der künstlichen Intelligenz). Turings Verdienste retteten ihn nicht vor Strafverfolgung wegen Homosexualität. Alan wurde mit zwei Jahren Gefängnis gedroht, wenn er der Hormontherapie nicht zustimmte (was unter anderem zu Brustwachstum und chemischer Kastration führte). Darüber hinaus nahm Turing das wertvollste: die Möglichkeit zu tun, was er mochte – Kryptographie. Als Ergebnis wurde Alan ein Einsiedler, und dann beging er Selbstmord. Und die Form des Selbstmords war sehr ungewöhnlich: Turing biss einen Apfel ab, der vorher mit Zyanid gepumpt worden war.

Rob Yanov widerlegt beide Mythen. Seinen Worten nach muss man nicht nach einer geheimen Bedeutung suchen. Das Apple-Farblogo wurde entworfen, um die Tatsache widerzuspiegeln, dass das Unternehmen Computer mit Blumenmonitoren herstellt. Das Mohn-Display zu dieser Zeit konnte sechs Farben anzeigen. Diese Farben wurden nur auf dem Logo angezeigt. Es gibt keine Gesetzmäßigkeiten in der Anordnung der Farben. Yanov platzierte die Farben in zufälliger Reihenfolge, nur die grüne Farbe wurde absichtlich platziert.

In dieser Form dauerte das Logo 22 Jahre. Im Jahr 1998 kehrte Steve Jobs, der zuvor von Apple vertrieben wurde, in das Unternehmen zurück. Apple hatte zu dieser Zeit große finanzielle Probleme. Konkurrenten haben böswillig geraten, den Laden zu schließen und Geld an Aktionäre auszugeben. Wir brauchten kardinale Maßnahmen. Und weißt du, was Apple aus der Krise gezogen hat? Industriedesigner Jonathan Ive hat ein neues Gehäuse für den iMac G3 entwickelt.

iMac G3

Apple-LogoComputer, die wie Lutscher aussehen, haben Apple buchstäblich gerettet. Darüber hinaus wurden sie ikonisch – ihre Bilder wurden in Filmen, Zeitschriften und Hochglanzmagazinen gedreht. Es ist klar, dass das bunte Logo auf dem farbigen Mohn blöd aussehen würde. Apple hat sich von der Verwendung eines Farblogos entfernt. So sehen wir seit 1998 ein lakonisches Monochrom-Logo. Das Unternehmen ist gereift. Und damit und wir.

***

Rob Janov schuf ein herausragendes Logo. Dies ist keine banale Insignie, sondern ein echtes Symbol. Aber hier waren die Vorzüge von Janov nicht speziell von Apple gekennzeichnet. Am Anfang der Notiz erwähnte ich das Nike-Logo. Er wurde von Carolyn Davidson, einer Studentin und Freiberuflerin aus Oregon, geschaffen. Nike, zu der Zeit eine junge Firma, zahlte 35 Dollar für die Arbeit. Aber zehn Jahre später schenkte der Gründer der Firma Phillip Knight ihr einen teuren Ring mit einem Diamanten “Strich” – einen Corporate Style, sowie einen Umschlag mit Aktien der Firma. Knight schätzte die Arbeit des Designers und machte ihn zu einem Mitinhaber von Nike (wenn auch mit einem kleinen Paket).

Loading...