Wie erfolgreich Menschen lesen: 8 einfache Regeln

George Martin (George R. R. Martin) schrieb einmal: “Der Leser lebt tausend Leben bevor er stirbt. Eine Person, die niemals liest, lebt nur einen. “

Elon Musk, CEO von SpaceX und Tesla Motors, ist überzeugt, dass Lesen der schnellste Weg zum Lernen ist. Die Teilnehmer des Chromeo-Duos verbringen die meiste Zeit in der Bibliothek, wie die Wirtschaftsmagnaten Warren Buffett und Charlie Munger, die den ganzen Tag mit dieser Aktivität verbringen können.

Lesen allein kann nicht den Erfolg garantieren, aber die meisten erfolgreichen Menschen teilen die Liebe zu Worten.

Aber am interessantesten ist, wie sie lesen. Sie absorbieren nicht nur Worte, sondern versuchen neues Wissen in Taten umzusetzen. Deshalb müssen sie Informationen in ihrem Gedächtnis behalten, und das ist selbst für die hellsten Köpfe nicht einfach.

Fragen Sie sich, ob Sie den Inhalt des Artikels, den Sie vor 10 Minuten gelesen haben, nacherzählen können. Und was ist mit der Biographie, die Sie letzten Monat kaum gelesen haben? Wie viele Romane sind aus dem Gedächtnis verschwunden, sobald du die Bücher beiseite gelegt hast?

Wie bei den meisten Menschen ist Ihre Fähigkeit, sich zu erinnern, sehr viel niedriger als Sie es sich wünschen. Es spielt keine Rolle, wie viel du liest, wenn du es mit deiner Erinnerung vergleichst. Und in dieser Hinsicht haben Sie mehr mit dem Helden Guy Pearce (Guy Pearce) aus dem Film “Remember” gemeinsam als mit dem Helden Bradley Cooper (Bradley Cooper) aus den “Fields of Darkness”.

Daher schlagen wir vor, dass Sie radikal den Leseansatz ändern, um zu lernen, wie man sich so viel wie möglich einprägt und das im Leben erworbene Wissen anwendet.

1. Definieren Sie die Ziele

Um etwas zu lernen, müssen Sie zunächst verstehen, warum Sie lesen. Ihr Ziel, Ihre Hauptaufgabe sollte Ihr Leitstern sein. Es schützt Sie vor nutzlosen Informationen, zum Beispiel vor Artikeln mit verlockenden Schlagzeilen oder trivialen “interessanten Fakten”.

Wie man richtig liest
olly18 / Depositphotos

Das Ziel führt Sie zu nützlichen Informationen, fördert die Entwicklung von Leserpräferenzen. Dank des Verständnisses des grundlegenden Ziels hören Sie auf, gedankenlos zu lesen (obwohl dies manchmal so wünschenswert ist). Wir haben bereits über die Notwendigkeit einer Informationsdiät geschrieben und Ihr Ziel ist der erste Schritt auf diesem Weg.

Welche Bücher wählen? Kurz gesagt, alles, was Ihrem Ziel und Ihren Interessen entspricht. Die Hauptsache ist, die Zeit sinnvoll zu priorisieren und zu verwalten.

Zum Beispiel ist es Ihr Ziel, eine Steigerung in der Verkaufsabteilung zu erreichen. Dies bedeutet, dass Sie in der Lage sein müssen, Personen zu verkaufen und zu verwalten. Zuerst lesen Sie die besten Bücher über Verkaufstechniken und Management, und zusätzlich – Bücher über Psychologie, Selbstentwicklung und Motivation. Dies wird Ihnen helfen, anklickbare Artikel mit veralteten Theorien über Verkäufe und populäre Geschäftsbücher zu vermeiden, in denen es praktisch keine nützlichen Informationen gibt.

Ihr Ziel, den Job zu bekommen, wird helfen, die Route durch verschiedene Bücher zu legen. Wenn Sie mit dem Lesen über Verkauf und Psychologie fertig sind, führt Sie Ihr Ziel dazu, die Biographien der besten Verkäufer zu studieren: Sie werden verstehen wollen, wie es ihnen gelungen ist, erfolgreich zu sein. Oder Sie möchten lernen, wie Sie Office-Richtlinien verwalten oder für Ihre Marke arbeiten. Ihr Stern wird Sie auf dem richtigen Weg halten.

Und was ist mit Lernen für das Lernen? Neugier ist auch ein guter Grund zu lesen, wenn es nicht gegen Ihre Hauptziele verstößt. Wenn Sie zum Beispiel in den nächsten drei Monaten Ihr Marketing-Wissen verbessern und 100% Ihrer Freizeit damit verbringen, über Tauchen zu lesen, ist dies kaum eine effektive Zeitverschwendung. Aber wenn Sie 75% der Zeit lesen über Marketing und 25% – über Tauchen, ist es nicht nur sicher für Ihre Interessen, sondern manchmal sogar nützlich.

Aber unabhängig von Ihren Zielen, studieren Sie ständig das Menü Ihrer Informationsdiät, wie Sie auf einer echten Diät sind, um sicher zu sein, dass Sie alle notwendigen Ernährungsmaterialien bekommen. 

Beurteilen Sie die Wichtigkeit der Ressourcen, die Sie am häufigsten besuchen, und kontaktieren Sie nur diejenigen, die davon profitieren. In einer Welt, die Sie mit Informationen überhäuft, ist es von entscheidender Bedeutung zu erkennen, was Sie gerade lesen.

2. Seien Sie am Lesen beteiligt

Lesen ist eher eine Konversation als eine Vorlesung. Wenn Sie die Worte von jemandem lesen, treten Sie in einen stillen Dialog mit dem Autor. Sie können die Konversation beibehalten und sich viele Jahre lang an die Informationen erinnern oder dem Autor erlauben, bis zum Ende des Buches “fertig zu werden” und dann die Wörter aus dem Speicher verschwinden zu lassen. Der beste Weg zu lernen ist, die Konversation aufrecht zu erhalten.

Wenn Sie also lesen, lassen Sie Ihre Augen nicht einfach über die Seiten gleiten. Denke über das Material nach. Markieren oder markieren Sie Textteile, die wichtig oder umstritten erscheinen. Stellen Sie Links zu bereits gelesenen Büchern und Artikeln her. Schreiben Sie Ihre Fragen, Ihre Ideen, Ihre Eindrücke auf. Wenn Sie Probleme mit etwas haben, machen Sie sich Notizen. Lesen Sie mehr über das Arbeiten mit Notizen.

Indem Sie mit dem Material interagieren und nicht nur Informationen passiv absorbieren, führen Sie einen internen Dialog, durch den Sie sich viel mehr merken können.

3. Lesen Sie nicht schnell

In einem Zeitalter der Effizienz versuchen wir, Informationen so schnell wie möglich zu erhalten. Aber das Lesen braucht Zeit. Alle Vorteile daraus sind nicht sofort ersichtlich, normalerweise nach dem Lesen eines bedeutenden Teils des Buches.

Lesegeschwindigkeit ist eine Fähigkeit, die perfektioniert werden kann und sollte. Aber die Fähigkeit, Wörter schnell zu verarbeiten, indem grundlegende Informationen verarbeitet werden, kommt mit Erfahrung allein. Ihr Gehirn wird schneller sein, um Sprache und Ideen zu verarbeiten, je öfter Sie mit ihnen interagieren. Erinnern Sie sich also zunächst an Ihr Hauptziel: Möchten Sie das Buch zur Checkliste hinzufügen oder tatsächlich etwas Neues lernen?

Ein weiterer Vorteil des Lesens ist, dass Sie den Prozess selbst genießen. Ohne eine abgedroschene Philosophie ist das ultimative Ziel des Lebens Freude. Einige Ideen sind zu wichtig, sie sind zu viel investiert, um sie mit ihren Augen zu überdenken. Denken Sie daran, dass es Ihr Ziel ist, zu lernen und nicht so viele Bücher wie möglich zu lesen.

4. Wählen Sie das für Sie richtige Format

Wählen Sie das Format, das am besten zu Ihren Zielen passt: ein Papierbuch, elektronisch oder Audio.

Wie man richtig liest
shandrus / Depositphotos

Für einige Menschen ist der wichtigste Weg, um Informationen über die Welt zu bekommen, Hören, sie werden Audials genannt. Und für sie das am meisten bevorzugte Format – Hörbuch. Während einige unter dem Hörbuch einschlafen, wie in der Vorlesung, andere, im Gegenteil, ist es bequemer, die Informationen nach Gehör zu erkennen. Das Audioformat bietet Ihnen mehr Möglichkeiten unterwegs zu lesen (während Sie mit dem Zug oder dem Auto unterwegs sind oder in einem Fitnessstudio sind) und ist unentbehrlich für Menschen, die zu mobil sind und nicht lange mit einem Buch in der Hand an einem Ort sitzen können.

E-Book hat gegenüber einem analogen Papier eine Reihe von Vorteilen. Leser oder Smartphone mit einer Anwendung zum Lesen eines kompakten Bücherregals. Die elektronische Version ist um ein Vielfaches billiger, weil der Löwenanteil der Kosten eines gedruckten Buches die Kosten für Papier, Druck und Transport sind. Der lange Veröffentlichungsprozess schrumpft, und das Buch erreicht den Leser schon vorher. Außerdem wurde es einfacher, ein Buch zu bekommen. Es ist unwahrscheinlich, dass Einwohner von Großstädten ein ähnliches Problem haben, aber in Regionen, in denen die Buchinfrastruktur nicht reibungslos ist, ist es relevant.

Aber Lesen ist eine Belastung für die Augen. Und selbst von den modernsten elektronischen Displays werden die Augen schneller müde als von traditionellen Büchern. Speichern Sie nicht den Nachtmodus und die Möglichkeit, die Hintergrundbeleuchtung einzustellen. In dieser Hinsicht ist elektronische Tinte gut, aber selbst sie sind weit davon entfernt, perfekt zu sein.

Beim Lesen von elektronischen Büchern gibt es auch bestimmte psychologische Barrieren. Wir sind es gewohnt, flüssig vom Bildschirm zu lesen – der Blick springt von Zeile zu Zeile, sucht nach dem Wichtigsten, überspringt den ganzen Absatz. Wenn Sie den Lesesaal öffnen, ist es daher schwierig, schnell wieder aufzubauen, die Aufmerksamkeit wird zerstreut. Lesen gedrucktes Buch immer nachdenklicher und gemessener.

5. Aufzeichnen und überprüfen

Das Verständnis des Lesens ist ein Schlüsselmoment, und es sollte nicht aufhören, sobald Sie das Buch gelesen haben.

Von Zeit zu Zeit, beziehen Sie sich auf Lieblings-Passagen – das ist der beste Weg, um die wichtigsten Teile des Buches im Gedächtnis zu behalten. Dies wird dazu beitragen, den Unterricht in der Praxis anzuwenden, wenn sich eine geeignete Gelegenheit oder Idee ergibt.

Wenn Sie das Buch gelesen haben, gehen Sie zurück zu den Passagen, die das größte Interesse geweckt haben, machen Sie sich Notizen. Um Notizen zu organisieren, können Sie Evernote verwenden – ein einfaches und praktisches Werkzeug, mit dem Sie Tags platzieren und so leicht die erforderliche Notiz finden können. Oder hol dir einfach ein Notizbuch oder ein Tagebuch.

Wie man richtig liest
lofilolo / Depositphotos

Egal, welches Werkzeug Sie verwenden, vergessen Sie nicht, dass Sie später zu Ihren Notizen zurückkehren müssen. Achten Sie also auf das System der Tags und Überschriften. Ein einfaches System ist geeignet: Wer hat was für ein Zitat, einen Artikel oder ein Buch, ein Thema und so weiter gesagt? Die erforderliche Passage wird später einfacher zu finden sein.

6. Verarbeiten und analysieren

Ausgezeichnetes fotografisches Gedächtnis hat ein paar. Wenn Sie sich nicht rühmen können, werden Sie mit der Zeit das meiste von dem, was Sie lesen, vergessen. Deshalb, wie sie sagen, ist Wiederholung die Mutter des Lernens.

Neu zu lernen ist ein natürlicher und notwendiger Teil jedes Lernens.

Autor und Business-Coach Ramit Sethi empfiehlt eine interessante Technik: alle vier bis sechs Wochen verbringt er 40 Minuten, um seine Notizen und Anmerkungen zu Büchern und Artikeln zu lesen. Es spielt keine Rolle, wann die Notiz gemacht wurde: vor einem Monat, vor einem Jahr oder vor drei Jahren wählt Ramit die Notizen aus, die zu dem Thema passen, an dem er gerade arbeitet.

Bücher können sich nicht selbst erinnern. Daher müssen Sie sich selbst daran erinnern, welches Wissen durch das Eintauchen in ein neues Thema aufgefrischt werden muss.

Entwickeln Sie ein System zum Überprüfen Ihrer Datensätze. Zum Beispiel, machen Sie eine monatliche Überprüfung der neuesten Notizen oder wählen Sie die Tags für diejenigen, die Sie in Ihrer Arbeit benötigen, für die Eigenentwicklung oder für die Herstellung von Beziehungen mit anderen Menschen. Sie können Notizen einzeln oder versehentlich analysieren.

7. Übe neues Wissen

Sie folgen unserem Rat, und Sie haben viel Wissen. Es gibt eine logische Frage: was mit all dem Zeug zu tun? Natürlich, wenden Sie es in der Praxis an!

Und Sie müssen mit den richtigen Fragen beginnen. Fragen Sie sich: Stimmen Sie dem zu, was Sie gelesen haben oder denken Sie, dass der Autor sich irrt? Was macht den Text so besonders? Warum wirft der Autor dieses Problem auf? Wie bezieht sich sein Argument auf deine persönlichen Überzeugungen? Hattest du Fragen? Hat dich das Buch interessiert? Wenn Sie solche Fragen ehrlich beantworten, werden Sie bereits verstehen, wie Sie neues Wissen zu Ihrem Vorteil nutzen können.

Wie man richtig liest
Minervastock / Depositphotos

Die Ergebnisse einer ungewöhnlichen Studie im Buch über Psychologie können an Kollegen geschickt werden, um die Treffen produktiver zu gestalten. Die Verkaufsmethode, mit der Sie nicht einverstanden sind, kann am nächsten Tag Anlass zur Diskussion sein. Ein gut geschriebener Text über Freundschaft wird eine Erneuerung der Kommunikation mit einem alten Freund anregen. Oder, vielleicht können Sie nicht herausfinden, was Sie über das denken, was Sie lesen, es ist der Beginn einer fruchtbaren Diskussion mit Freunden.

Die Schlüsselfrage, die diesen Prozess leitet: “Warum?” Warum bewegt dich das Buch zum Handeln? Warum stimmst du zu oder nicht? Die Antwort auf all diese “warum” wird Ihnen helfen, die Antwort auf die Frage “Wie Material im Leben zu verwenden?”

Wenn Sie von einem neuen Marketingkonzept erfahren haben, verbringen Sie fünf Minuten und denken Sie, warum Sie arbeitet für jemanden und als Es kann in der Arbeit Ihrer Firma verwendet werden. Wenn neue Fragen auftauchen oder Sie Wissenslücken feststellen, suchen Sie nach neuen Quellen und wiederholen Sie diesen Vorgang immer wieder.

Und mehr. Wenn Sie Wissen im Leben verwenden, schreiben Sie die Ergebnisse und Schlussfolgerungen auf.

8. Sammeln und teilen Sie Bücher und Artikel

Mit dem richtigen Ansatz kann Lesen Ihr Leben verändern. Und manchmal – und das Leben der Menschen um dich herum. So viele tolle Ideen sammeln sich in den Regalen!

Veröffentlichen Sie Notizen im Blog. Wertvolle Ideen können andere unterstützen, ihnen bei ihrer Arbeit und ihrem Leben helfen. In diesem Fall ist es nicht Ihr Ziel, intelligent auszusehen, sondern das Leben der Ideen, die Ihnen geholfen haben, zu verlängern.

Arbeit ist der richtige Ort, um Ihre Ideen zu teilen. Sie können mit Kollegen zusammenarbeiten, über Forschungsergebnisse berichten, Auszüge aus Büchern austauschen, Meinungen von Experten austauschen. Die meisten machen das nicht bei der Arbeit, wodurch der Austausch von Wissen zu einem außergewöhnlichen Ereignis wird.


Trotz der scheinbaren Einfachheit kann jeder dieser Tipps Ihren Leseansatz und die Menge des Materials, das Sie lernen, ernsthaft verändern. Folge deiner Neugier, löse Probleme, lies absichtlich. Führen Sie einen gedanklichen Dialog mit einem Buch oder einem Artikel. Machen Sie sich Notizen und kehren Sie die ganze Zeit zu ihnen zurück. Denken Sie darüber nach, wie Sie die im Leben gelernten Lektionen anwenden können. Teilen Sie Ihre Ergebnisse mit Freunden, Familie und Kollegen. Und dann wirst du sehen, wie nützlich du aus jedem Buch, Blogpost und Artikel nimmst.

Denken Sie daran, Wissen ist Potenzial. Aber um es zu realisieren, müssen Sie sich an Wissen erinnern und es nutzen. Also lese gerne!