Fuchsia OS – ein neues System von Google, das Android ersetzen wird

Die erste Information, dass Google ein neues mobiles Betriebssystem entwickelt, erschien vor ein paar Monaten. Dann wurde es nur der Name Fuchsia OS bekannt und die Tatsache, dass es einen völlig neuen Kernel haben wird, der im Gegensatz zu Android keinen Linux-Code verwendet.

Jetzt hat das Web zusätzliche Informationen über die mysteriöse Entwicklung von Google. Zunächst wurde klar, dass Fuchsia OS nicht nur ein neuer Kernel ist, sondern eine völlig neue grafische Shell. Sie erhielt den Codenamen Armadillo. Hier ist ein kleines Video, das sein Aussehen und seine Arbeit zeigt.

Natürlich ist dies nicht einmal eine Testversion von Fuchsia OS, so dass das endgültige Design und die Funktionalität sehr unterschiedlich sein können. Es scheint jedoch, dass Google schließlich beschlossen hat, alle Anwendungen von Drittanbietern irgendwo im Hintergrund zu platzieren und sich auf ihre Dienste zu konzentrieren.

Die Benutzeroberfläche besteht aus einem vertikal scrollenden Startbildschirm, auf dem sich Nachrichten, Karten, Bilder, Wetter und andere Unternehmensdienste befinden. Es sieht aus und funktioniert wie Google Now, das die Kontrolle über Ihr Smartphone übernimmt.

Fuchsien OS 1

Ein interessantes Merkmal des neuen Betriebssystems ist die Fähigkeit, in einem Mehrfachfenstermodus zu arbeiten. Gemessen an den verfügbaren Informationen, kann der Bildschirm nicht nur in zwei Teile geteilt werden, wie es jetzt in Android Nougat, sondern in einem anderen geeigneten Verhältnis zu Ihnen gemacht wird. Somit wird Fuchsia OS höchstwahrscheinlich perfekt für Tablets und sogar Laptops geeignet sein.

Alle oben genannten Informationen sind vorläufig und geben nur den allgemeinsten Eindruck über das kommende Fuchsia OS. Wir hoffen, dass Google weitere Informationen auf der nächsten Entwicklerkonferenz veröffentlichen wird. In jedem Fall, bis die endgültige Veröffentlichung des neuen Betriebssystems noch eine lange Zeit sein wird.