10 Funktionen von Windows Explorer, die Ihr Leben verändern werden

Öffnen von ISO-Images

Auch in Windows 7 wurden Anwendungen von Drittanbietern benötigt, um Datenträgerabbilder zu öffnen. Aber in Windows 8 hat Microsoft native Unterstützung für das ISO-Format hinzugefügt, und jetzt können Sie Bilder dieses Typs direkt im Explorer bereitstellen, indem Sie den entsprechenden Kontextmenüeintrag auswählen (Rechtsklick auf die Datei – “Mount”).

Verschieben und Kopieren von Dateien aus der Adressleiste

Windows Explorer: Verschieben und Kopieren von Dateien aus der Adressleiste

Manchmal werden beim Entpacken von Archiven zu viele Unterordner abgerufen, und um die Navigation zu vereinfachen, löschen wir mehrere Zwischenordner. Schneiden Sie die notwendigen Dateien aus, gehen Sie zu der obigen Ebene, und gehen Sie zurück und wiederholen Sie den Vorgang so oft wie nötig. Fortgeschrittene Benutzer öffnen zwei Fenster nebeneinander und ziehen Dateien von einem zum anderen. Aber es gibt einen einfacheren Weg zu bewegen – mit der Adressleiste. Wählen Sie im Unterordner einfach die erforderlichen Dateien (oder Ordner) aus und ziehen Sie sie an den Namen des übergeordneten Ordners in der Adressleiste.

Wenn Sie Objekte nicht in die Adressleiste, sondern in einen Ordner oder auf den Desktop ziehen, können Sie eine Verknüpfung erstellen. Und wenn du den Schlüssel hältst Strg, Die ausgewählten Dateien oder Ordner werden kopiert.

Fügen Sie Tags und Kommentare zu Dateien hinzu

Windows Explorer: Hinzufügen von Tags und Kommentaren zu Dateien

Seit der Zeit von Windows 7, wenn Sie eine Datei auswählen, werden Informationen darüber geöffnet (wenn der “Informationsbereich” aktiviert ist): Tags, Kommentare, Autorenschaft und andere Daten. Und alle von ihnen können hier korrigiert werden, obwohl es nicht ganz offensichtlich ist.

Anzeige des vollständigen Pfades im Fenstertitel

Windows Explorer: Zeigt den vollständigen Pfad im Fenstertitel an

Wenn Sie aktiv mit Dateien im Explorer arbeiten, ist es nützlich, den Pfad zu dem einen oder anderen Ordner zu sehen: Dies ermöglicht Ihnen eine bessere Navigation. In älteren Windows-Versionen wurde es standardmäßig angezeigt, aber seit Windows 7 wurde diese Option entfernt. Ähnliches kann in den Ordneroptionen enthalten sein: “Ansicht” – “Optionen” – “Ansicht” – “Zeigt den vollständigen Pfad im Titel des Fensters an”.

Wenn die Halbmaße nicht für Sie geeignet sind, verwenden Sie die Classic Shell, ein Dienstprogramm, das Windows einige vertraute Funktionen zurückgibt, einschließlich des klassischen Startmenüs.

Anzeigen der Netzwerkkarte

Zuvor enthielt die Netzwerkzuordnung eine visuelle Darstellung und ein Verbindungsdiagramm für alle Geräte in Ihrem Netzwerk. Wenn Sie den Cursor auf einem der Geräte bewegen, wird seine IP- und MAC-Adresse angezeigt, was beim Lösen verschiedener Probleme hilfreich war. In Windows 8 hat Microsoft diese Funktion entfernt, aber mit Hilfe von “Explorer” können Sie sich etwas einfallen lassen.

Windows Explorer: Zuordnung der Netzwerkkarte

Öffnen Sie den “Explorer” und wählen Sie in der Seitenleiste “Netzwerk”. Über das Menü “View” wechseln wir in den “Table” Modus, klicken auf “Sort” und “Select columns”. Es bleibt übrig, die Spalten “IP-Adresse” und “MAC-Adresse” hinzuzufügen und dann die Seite zu aktualisieren.

Erweitertes Menü Senden

Das Menü “Senden” ist langweilig und langweilig, sie haben sehr wenige Leute, aber vergebens. Wenn Sie das Kontextmenü bei gedrückter Taste aufrufen Verschiebung, dann öffnet das “Senden” -Menü viel zugänglichere Gegenstände, einschließlich Bibliotheksordner.

Windows Explorer: Erweitertes Menü Senden

Darüber hinaus können Sie dieses Menü anpassen, indem Sie häufig verwendete Ordner hinzufügen. Einfach anklicken Gewinnen + R und fügen Sie dort ein Shell: sendto, und fügen Sie dann die erforderlichen Ordner dem geöffneten Verzeichnis hinzu.

Verknüpfungen in der Symbolleiste für den Schnellzugriff

Wenn Sie häufig die Funktionen von Explorer verwenden, öffnen Sie die rechte Seite durch das Band, das heißt, Sie sparen Zeit. Fügen Sie der Symbolleiste für den Schnellzugriff die erforderlichen Aktionen hinzu, indem Sie mit der rechten Maustaste auf ein Element klicken und das entsprechende Element auswählen.

Windows Explorer: Verknüpfungen in der Symbolleiste für den Schnellzugriff

Vergessen Sie nicht, das Panel-Display einzuschalten (klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche “Optionen” – “Platzieren Sie die Symbolleiste für den Schnellzugriff unterhalb der Multifunktionsleiste”).

Markieren Sie mit den Kontrollkästchen

Es ist nicht notwendig, sich auf die Standardverfahren zur Auswahl von Dateien im Explorer mit den Schlüsseln zu beschränken Strg und Verschiebung. Für diejenigen, die es gewohnt sind, nur mit der Maus zu arbeiten, gibt es eine wunderbare Möglichkeit, mit Hilfe von Checkboxen zuzuordnen.

Windows Explorer: Markieren Sie die Kontrollkästchen

In Windows 7 müssen Sie zu den Ordnereigenschaften wechseln und die Option “Kontrollkästchen zum Auswählen von Elementen aktivieren” aktivieren. In Windows 8 und 10 müssen Sie dies nicht einmal tun: Die entsprechende Schaltfläche befindet sich bereits in der Multifunktionsleiste auf der Registerkarte “Ansicht”.

Registerkartenunterstützung

Das Arbeiten mit Dateien über Tabs ist wesentlich komfortabler mit einzelnen Fenstern zu arbeiten. Und während Microsoft diese Meinung nicht teilt, ist es notwendig, auf Lösungen von Drittanbietern zurückgreifen, um Registerkarten im Explorer zu verwenden, sie sind gut.

Windows Explorer: Unterstützung für Registerkarten

Clover fügt den “Explorer” -Registern, die wir in Chrome gewohnt sind, sowie Lesezeichen hinzu. Ungefähr dasselbe macht die Erweiterung QTTabBar, die für Benutzer von Windows 7 und älteren Versionen nützlich ist.

Deaktivieren der Anzeige von aktuellen Dateien und Ordnern

Seit jeher erinnert sich “Explorer” an häufig besuchte Ordner und Dateien und zeigt sie in Ihrem Favoriten oder in der Symbolleiste für den Schnellzugriff an. Dies kann jedoch durch Entfernen einiger Häkchen in den Optionen vermieden werden.

Windows Explorer: Deaktivierung der Anzeige der neuesten Dateien und Ordner

Wir klicken auf die Schaltfläche “Ansicht” “Optionen” und auf der Registerkarte “Allgemein” entfernen wir beide Häkchen im Bereich “Datenschutz”, ohne zu vergessen, auf die Schaltfläche “Löschen” zu klicken, um die bereits gesammelten Daten zu löschen.

Bonus

Und schließlich einige nützliche Hotkeys für die schnelle Interaktion mit dem “Explorer”:

  • Gewinnen + E – Öffnen eines neuen Fensters “Explorer”;
  • Alt + ↑ – Übergang in den übergeordneten Ordner;
  • Alt + P – Schalten Sie das Vorschau-Panel ein;
  • Alt + Eingabetaste – Eigenschaften des ausgewählten Objekts anzeigen;
  • F2 – Umbenennen des Objekts;
  • Umschalt + Entf – Löschen Sie die Datei unwiderruflich.